Bitte um Rücksichtnahme
Naturschutzgebiet „Hemmerder Wiesen“ braucht Schutz

Damit brütende und rastende Vögel nicht gestört werden, müssen Erholungssuchende sich an die Regeln halten.
  • Damit brütende und rastende Vögel nicht gestört werden, müssen Erholungssuchende sich an die Regeln halten.
  • Foto: Knüwer
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Das Naturschutzgebiet „Hemmerder Wiesen“ hat sich dank vieler Umgestaltungsmaßnahmen zu einem wichtigen Brut- und Rastgebiet für zahlreiche Vogelarten entwickelt.

An den Stillgewässern tummeln sich verschiedene Gänse- und Entenarten sowie Kiebitze, Wasserläufer und Bekassinen. Die alten Hecken und Baumreihen beherbergen seltene Vogelarten wie Neuntöter, Nachtigall und Baumfalke. Seit einigen Jahren übernachten sogar Kraniche während der Zugzeiten im Gebiet. Während des aktuellen Reiseverbots und mangels anderer Freizeitangebote haben nun Scharen von Erholungssuchenden dieses schöne Stück Natur für sich entdeckt. Leider halten sich nicht alle an die allgemeinen Verhaltensregeln, die auf Infotafeln nachzulesen sind.

Damit brütende und rastende Vögel nicht gestört werden, bitten die Untere Naturschutzbehörde und die Biologische Station Kreis Unna darum, den Stichweg entlang der Amecke nicht mit Kraftfahrzeugen zu befahren, Hunde an der Leine zu führen und den Weg nicht zu verlassen oder gar auf den Wiesen zu picknicken. Besonders in der Aufzuchtzeit stellen solche wenig rücksichtsvollen Verhaltensweisen nachhaltige Störungen des Gebietes dar, die die Aufzucht von Jungtieren, aber auch den Naturgenuss anderer Erholungsuchender gefährden. Wenn dies beherzigt wird, haben alle etwas davon. Hier kann man dann ein schönes Fleckchen Natur mit seinen tierischen Bewohnern erleben, ohne zu stören.

Die Naturschutzbehörde des Kreises Unna sieht sich bei weiterer Missachtung allerdings gezwungen, die Zuwegung zumindest für die motorisierten Störer zu sperren und einige Wiesen abzuzäunen, damit diese nicht als Tummelplätze genutzt werden. Gegenwärtig werden auch Überlegungen angestellt, die „Hemmerder Wiesen“ für die Naturbeobachtung noch attraktiver und naturverträglich zu gestalten.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen