BDK Unna verabschiedet langjährigen Vorsitzenden und wählt neuen Vorstand
Bund Deutscher Kriminalbeamter verabschiedet langjährigen Vorsitzenden

Der neue Vorstand: Bastian Pietsch (Schriftführer), Michael Wladacz (1. Vorsitzender), Markus Menz (2. Vorsitzender), Karsten Schilling, Volker Eggenstein (Geschäftsführer), Christoph Credo (Kassierer)
  • Der neue Vorstand: Bastian Pietsch (Schriftführer), Michael Wladacz (1. Vorsitzender), Markus Menz (2. Vorsitzender), Karsten Schilling, Volker Eggenstein (Geschäftsführer), Christoph Credo (Kassierer)
  • Foto: Bund deutscher Kriminalbeamter BV Unna
  • hochgeladen von Nina Wille

In seiner diesjährigen Mitgliederversammlung verabschiedete der hiesige Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) seinen langjährigen Vorsitzenden Karsten Schilling und wählte einen neuen Vorstand.

Karsten Schilling gehörte im Jahr 1996 zu den Gründungsmitgliedern des Bezirksverbandes Unna und war zunächst 16 Jahre erster Geschäftsführer bevor er im Jahr 2013 das Amt des 1. Vorsitzenden übernahm. Er ist Initiator und scharfsinniger Autor des Druckwerkes „Kripo Unna“ und hat die Interessen des BDK immer nach außen vertreten. Mit Eintritt in den Ruhestand gibt Schilling seinen Vorsitz ab und will sich zukünftig verstärkt seiner Familie und den Enkelkindern widmen, auch ist er weiterhin Autor von kriminalistischen Fachbüchern.
Karsten Schilling gehört weiter „in zweiter Reihe“ dem Vorstand an, um seinen Sach- und Fachverstand weiter einzubringen. Der neu gewählte erste Vorsitzende Michael Wladacz bedankte sich bei diesem für seine geleistete Arbeit und überreichte ihm ein kleines Präsent.
Im Rahmen des „BDK-Sommersfestes“, dass im Anschluss an die Mitgliederversammlung stattfand, gab es für die Mitglieder reichlich Gelegenheit sich von Schilling persönlich zu verabschieden und die eine oder andere Anekdote aus dem dienstlichen Leben in Erinnerung zu rufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen