Kommunaler Straßenbau 2018

Symbolbild (CDU-Ruhr)

3 Mio. € für Straßenbauprojekte im Kreis Unna

Insgesamt gut 3 Mio. € für 16 Projekte sollen die Städte und Gemeinden im Kreis Unna im Jahr 2018 nach Vorstellung des RVR für Straßenbauprojekte und die Förderung der Nahmobilität (Radwege) vom Land NRW erhalten. „Die Erneuerung von Straßen, Brücken, Radwegen und Bahnübergängen stellen dabei mit 2,13 Mio. € den größten Anteil dar“, erklärt Marco Morten Pufke (CDU), Mitglied des Strukturausschusses beim RVR.

Der Strukturausschuss empfiehlt dem Landesverkehrsministerium insbesondere folgende Maßnahmen zu fördern:

- Bahnübergänge Bahnstrecke Unna-Hamm (K37 und K36) in Kamen (158.000 €)
- Erneuerung Römerstraße und Lanstroper Straße (K 10) in Holzwickede (482.700 €)
- Erneuerung K 38 von Lünern bis Stockum in Unna (228.400 €)
- Erneuerung Varnhöveler Straße (K 19) in Werne (614.300 €)
- Erneuerung Frömener Straße (K 26) in Fröndenberg (152.100 €)
- Ertüchtigung Brücke Zechenstraße über die Werksbahn in Unna (495.200 €)
- Radweg an der K4 (Mühlenstraße) von Stockum nach Horst in Werne (465.000 €)

„Es handelt sich um wichtige Investitionen in die verkehrliche Infrastruktur. Ich gehe davon aus, dass das Land den Empfehlungen des RVR folgt und die o.g. Mittel im Kreis Unna verbaut werden können“, Marco Morten Pufke abschließend.

Der Regionalverband Ruhr (RVR) ist Träger der Regionalplanung in der Metropole Ruhr. Er wirkt in dieser Rolle an der Aufstellung raumbedeutsamer Planung und – wie hier – an Förderprogrammen des Landes mit. Abschließend entscheidet über Förderempfehlungen die Verbandsversammlung des RVR. Das sogenannte „Ruhrparlament“ tagt turnusmäßig wieder am 24. März 2018. Marco Morten Pufke vertritt dort den Kreis Unna.

Autor:

Jonas Löckenhoff aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen