Tipp der Verbraucherzentrale: Unbelastet auf Schritt und Tritt - gesunde Bodenbeläge

Bei Renovierung einer Wohnung oder auch beim Hausbau stellt sich oft die Frage nach dem optimalen Fußboden: er muss pflegeleicht, trittschalldämmend, langlebig und strapazierfähig sein und nicht zuletzt auch gut aussehen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wichtig, aber unangenehme Gerüche oder sogar Schadstoffe sollte er jedoch nicht in das Zuhause bringen.

Ein paar Tipps für einen Boden zum Wohlfühlen gibt es hier vorweg:

Wer die Wahl zwischen PVC (Polyvinylchlorid) und Laminat hat, der sollte wissen, dass Laminatböden in Schadstofftests deutlich besser abschneiden. Die elastischen PVC-Beläge hingegen erhalten oft hormonähnlich wirkende Phthalat-Weichmacher, Immunsystem schädigende zinnorganische Verbindungen und Flammschutzmittel.

Sowohl Laminat- als auch PVC-Böden können sich elektrostatisch aufladen, doch es gibt auch Hersteller, die das Problem im Griff haben – zu aktuellen Testergebnissen informiert Sie die Umweltberatung.

Nicht nur bei den Belägen, sondern auch beim Klebstoff weisen Label – etwa der Blaue Umweltengel oder EMICODE® EC1PLUS– auf Produkte hin, die besonders wenig schädliche Stoffe ausdünsten. Die Umweltberatung weiß, welche Bedeutung die Label haben – und welche auch halten, was sie versprechen.

Um sicherzugehen, dass der Ihr neuer Bodenbelag nicht stinkt, legt man ihn am besten ein Probestück in ein sauberes, verschließbares Glas, das Sie an einen warmen Ort stellen: nach einigen Stunden öffnen und eine Geruchsprobe nehmen, wenn man den Geruch, der einem möglicherweise entgegen schlägt nicht mag, wählt man besser ein anderes Produkt. Aber Achtung: Riechende Substanzen können auch entstehen, wenn Grundierung, Spachtelmassen, Kleber und Beläge miteinander reagieren, weil sie nicht nach Anweisung der Hersteller verarbeitet werden. Deshalb gilt: Anweisungen immer beachten.

Die Umweltberatung der Verbraucherzentrale im Unnaer Rathaus informiert zur Vermeidung von Innenraumschadstoffen und hilft auch, wenn bereits gesundheitliche Probleme durch Teppich, Schimmel und Co. entstanden sind.

Öffnungszeiten:
Di, Do, Fr 9.30 - 13.30 Uhr
Do 15 - 18 Uhr

Kontakt: www.vz-nrw.de/unna oder 02303/592505

Autor:

Karin Baumann aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen