Die Logistik für Feiertage & Events, bringt die Mitarbeiter im Handel – Versand an die Grenzen ihrer Leistungskraft.
Wie schaffe ich diese Stressmomente?

23Bilder

Im Oktober sind bereits die Regale in den Märkten mit Weihnachtsgebäck überladen. Die Gartencenter und Billiganbieter füllen ihre Ausstellungsräume und Regale mit Weihnachtsdekorationen.
Bevor ich es vergesse, das Thema Halloween ist auch noch einzuplanen.
Am 31. Oktober war ich noch kurz im Supermarkt, ein Chaos erwartete mich: der Parkplatz überfüllt (ein Ordnungsdienst hätte hier gefehlt) – nun einen Einkaufswagen ergatterte ich noch – beim Bäcker eine unendliche Schlange – im Bereich der Fleischwaren war meine Geduld ebenfalls gefordert.
An den Aufbauten für Süßwaren zum Weihnachtsfest ging es mit geschlossenen Augen vorbei.
War es ein Fehler? Wird der Bestand der Warenbestand bis zum Fest ausverkauft sein?
Ach ja, der Platz wird ja für die Artikel zur Sylvester Party benötigt.
Wie überstehe ich als Kunde nur diesen Stress?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen