Deutschlands beste Spürnasen starteten am letzten Wochenende auf der Bundessiegerprüfung für Fährtenhunde des DVG

Foto: Jörg Prochnow
6Bilder

Unna-Königsborn wurde am letzten Wochenende wieder einmal zum Mekka des Gebrauchshundesports. Die dreißig besten Fährtenhunde Deutschlands zeigten überragende Leistungen.

Was für manche Zuschauer möglicherweise leicht aussieht, ist für den Hund absolute Schwerarbeit.Am letzten Wochenende starteten dreißig Fährtenhunde aus zehn deutschen DVG-Landesverbänden auf der diesjährigen Bundessiegerprüfung in Unna-Königsborn, um sich für weitere Meisterschaften zu qualifizieren. Zugelassen waren u.a die Sieger aus den jeweiligen Landesausscheidungen und Teams mit hoher Punktzahl aus anderen Prüfungen. Ausrichtender Verein war der Hundesportverein Unna-Königsborn, der bereits weit im Vorfeld das Fährtengelände organisieren musste.

Die aus Hund und Hundeführer bestehenden Teams mussten dabei zwei Fährten an zwei verschiedenen Tagen absuchen. Keine leichte Aufgabe für die Tiere, da eine Fährte 1800 Schritte lang war, 8 Schenkel, 7 Winkel und 1 Verleitungsfährte, die 2 Schenkel kreuzt, beinhaltete. Hinzu kommt, dass die Fährte vor dem Absuchen 3 Stunden liegen muss und der Hunde nur 45 Minuten Zeit dafür hat. Trotzdem überzeugten fast alle Spürnasen am Ende mit überragenden Ergebnissen. Lediglich 4 Teilnehmer erreichten ihr Ziel nicht. Zur Freude des Ausrichters konnten sich zudem 3 Teams aus dem Landesverband Westfalen unter den ersten zehn platzieren. Titelverteidigerin Sandra Schmidt mit „Cash vom Haus Lohe“ (Deutscher Schäferhund) kam auf Platz 2. Martin Rodzoch mit „Peter Maffay vom Schlossberg“ (Cockerspaniel) auf Platz 3. Vom Gastgeberverein Königsborn konnte sich
Patricia Nitschke mit ihrem „Jumper von der Schillergasse“ (Malinois) Platz 9 sichern.

Autor:

Jörg Prochnow aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen