Lena Busch holt DM-Titel

Lena Busch mit Gratulanten von der Stadt Unna: Paul Raupbach (Sportausschussvorsitzender/re.) und Uli Seliger (Leiter Sport-Service-Unna/li.) überreichen ein Geschenk.
  • Lena Busch mit Gratulanten von der Stadt Unna: Paul Raupbach (Sportausschussvorsitzender/re.) und Uli Seliger (Leiter Sport-Service-Unna/li.) überreichen ein Geschenk.
  • hochgeladen von Peter Hornig

Die Schwimmfreunde Unna freuen sich über die erste Deutsche Meisterschaft ihrer Schwimmerin Lena Busch.

Bei den in Hannover durchgeführten DSV-Titelkämpfen der Masters siegte die 21-Jährige über die 50m-Bruststrecke und wurde Vizemeisterin auf der 100m Distanz. Nachdem sie bei den letztjährigen Meisterschaften als Dritte über 50 und 100m Brust angeschlagen hatte, verbesserte Lena Busch ihre Bilanz auf der 50m Bahn des Stadionbades deutlich. Dies gilt besonders auch für ihre Zeiten, die ein beachtliches Niveau haben und für sie Saisonbestleistung bedeuten. die Unnaerin schwamm über 50m Brust nach 35,06 Sekunden zur ihrem ersten DSV-Titel. Über 100m Brust schaffte sie mit einer Zeit von 1:17,37 Minuten Platz zwei. Mit ihrem zweiten Rang auf der 200m Strecke war Lena Busch auf allen drei möglichen Distanzen in diesem Jahr äußerst erfolgreich.

Katrin Richter, dreifache Medaillengewinnern bei den diesjährigen Landesmeisterschaften, traf in Hannover auf starke Konkurrenz. Bemerkenswert, dass sich die 25-Jährige bei allen Starts steigern und ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen konnte. Sie belegt übe 50m Brust (0:38,38) und 100m Schmetterling (1:15,40) jeweils Rang sieben. Über 100m Freistil (1:08,93), 50m Freistil (0:29,93) und 50m Schmetterling erreichte sie trotz gut Form „nur“ die Plätze neu, zehn und elf.

Im letzten Jahr seiner Zugehörigkeit zur Altersklasse 75 platzierte sich Alfred Kunzig erneut in der Spitzengruppe. Im Vergleich mit der teilweise vier Jahre jüngeren Konkurrenz belegte er beim 100m Rückenschwimmen Rang vier und über 100m Freistil Rang fünf.

Britta Jütte konnte bessere Leistungen als bei den Landesmeisterschaften vermelden. Diese brachten die NRW-Erste über 200m Freistil auf dieser Strecke nach 2:52,29 Minuten auf Platz acht. Über 100m Freistil steigerte sie sich sogar auf Platz sieben (1:15,99).

Der gleichaltrige Jürgen Busch. wie Britta Jütte in einer leistungsstarken Altersgruppe, belegte übee 100m Brust als drittbester NRW-Starter den zwölften Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen