Sieben Staffelteilnahmen der Schwimmfreunde beim DMSJ-Finale in Dortmund

Die Schwimmfreunde Unna bestätigten bei der Südwestfälischen Jugend-Mannschafts-Meisterschaft in Dortmund ihre gute Nachwuchsarbeit. Die Kreisstädter hatten sich für sieben der möglichen neun Finalläufe qualifiziert und stellten hinter den Startgemeinschaften aus Dortmund und Bochum das drittgrößte Team.

Mit einem dritten Platz nach Abschluss der fünf Staffelwettbewerbe kamen die weibliche C-Jugend und die männliche A-Jugend am Ende auf einen Medaillenrang. Die SFU-Schwimmerinnen der Jahrgänge 1998/1999 steigerten sich gegenüber dem Vorkampf um stolze zwölf Sekunden und verfehlten als Dritte hinter der SG Dortmund und der SG Ruhr (Bochum) die Vizemeisterschaft nur um vier Sekunden. Die hier eingesetzten Denise Quentin, Mareike Fuchs, Lea Janetzki, Nina Friede, Hannah Brüggenhorst, Viktoria Kienitz und Anna Mehlhorn überzeugten durch gute Einzelergebnisse.

Wie auch in anderen Altersklassen, konnten die Schwimmfreunde bei der männlichen A-Jugend nicht die Bestbesetzung stellen, da Johannes Grote und Max Büttner ausfielen. Das SFU-Quartett Lukas Hornig, Jan Vogel, Max Otte und Lennart Schygulla zeigte bei seinem dritten Platz aber dennoch eine sehr respektable Leistung.
Um über eine Minute verbesserte sich die männliche B-Jugend mit den Schwimmern Nils Purcell, Jan Odenkirchen, Gianluca Bick, Rene Scharie und Henrik Schygulla. Der Lohn für die fünf Unnaer war ein beachtlicher vierter Platz.
Die gleiche Platzierung gab es für die Schwimmerinnen der Jahrgänge 1996/1997. In dieser Altersklasse starteten im SFU-Team wie bei der Qualifikation Hannah Lerch, Inge. Brüggenhorst, Jacqueline Mirabelle, Ines Gabel, Helen Grzanna und Katharina Neuhaus. In den Rennen der D-Jugend belegten beide Unnaer Mannschaften den fünften Platz. Sie hatten allerdings schon mit der Teilnahme am Finale ihr Ziel erreicht. Im Vor- und Endkampf kamen bei den Mädchen Nina Darenberg, Imke Lerch, Laura Schaaf, Katharina Dolle, Laura Neto da Silva, Inga Akkermann, Carolin Albrecht und Lea Purcell zum Einsatz. Bei den Jungen schwammen Rene Milde, Alexander Neuhaus, Jona Knobloch, Adam Karas, Noah Ulrich und Tom Rüdiger.

In den Staffeln der jüngsten Altersklasse (Jahrgänge 2002 und 2003) konnten Mädchen und Jungen gemeinsam in einem Team starten. Mit ihrem Sprung auf Rang sechs gelang dem SFU-Nachwuchs mit Teresa Helas, Antonia Dolle, Lina Ellerkmann, Paul Schönfelder und Paul Julius Stein ein beachtliches Ergebnis. Neben den Schwimmfreunden Unna waren aus dem Kreisgebiet lediglich die SG Lünen, der SV Kamen 91 und die SG Eintracht Ergste vertreten.

Autor:

Peter Hornig aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.