Unnaer Radfahrer auf Erfolgskurs

Die Elitefahrer des RSV Unna (v.l.): Lucas Liß, Marius Prünte, Kai Exner und Justin Wolf.
  • Die Elitefahrer des RSV Unna (v.l.): Lucas Liß, Marius Prünte, Kai Exner und Justin Wolf.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Jörg Stengl

unna. Andre Greipel hat die zehnte Auflage der „Tour de Neuss“ gewonnen. Der 29-jährige Tour-Etappensieger verwies im Schlusssprint einer achtköpfigen Spitzengruppe die Favoriten Danilo Hondo und Gerald Ciolek auf die Plätze zwei und drei.
Im Feld der 60 Spitzenprofis gingen auch Lucas Liß, Marius Prünte, Kai Exner und Justin Wolf an den Start. Das SWU-Team des RSV Unna hielt sich im Profi-Feld und konnte sich unter den Top 30 Fahrern plazieren.
Lucas Liß kam bereits im Derny-Rennen und bei strömendem Regen auf Rang 6. Im Hauptrennen konnten die Unnaer, hinter dem Sieger Andre Greipel, mit Marius Prünte auf Platz 13, Justin Wolf, Platz 16, Lucas Liß, Platz 29 und Kai Exner auf Platz 45 überzeugen.
Im Nachwuchs­rennen wussten die Unnaer zu glänzen. Lukas Löer, der Prämienjäger, kam zwar in einer Kurve zu Fall, konnte sich aber an die Spitzengruppe wieder ­herankämpfen und spurtete auf Rang 6. Aaron Grosser zeigte seine Sprintfähigkeit und holte sich den zweiten Platz. Das ist seine zehnte Podiumsplatzierung in dieser Saison.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen