Wildschweinschäden im Waldstadion Billmerich wurden professionell behoben

Von links: Dirk Weischede (Stadtbetriebe Unna),   Paul Thiel  (1. Geschäftsführer SV BR Billmerich) und   Dipl. Ing. Rochus Franke (Unabhängige Fachberatung Landschaftsarchitektur Unna).
15Bilder
  • Von links: Dirk Weischede (Stadtbetriebe Unna), Paul Thiel (1. Geschäftsführer SV BR Billmerich) und Dipl. Ing. Rochus Franke (Unabhängige Fachberatung Landschaftsarchitektur Unna).
  • hochgeladen von Jürgen Thoms
Wo: SV BR Billmerich Waldstadion, Waldstraße 19, 59427 Unna auf Karte anzeigen

Dienstag, 13. Juni 2017

Wir sind froh, dass es weiter geht

sagte der 1. Geschäftsführer Paul Thiel des Vereins bei der Besprechung im Waldstadion. Das ausführende Bauunternehmen hatte mit der Verlegung des Dicksoden-Rollrasens begonnen.

Es sind rund 1.100 qm die wir hier erneuern, sagte Dipl. Ing. Rochus Franke (Unabhängige Fachberatung Landschaftsarchitektur Unna).
Mit seinen langjährigen Erfahrungen in der Planung und Bau von Sportstätten (Ein Beispiel: Sportplatz an der Sonnenschule mit Finnenlaufbahn) hat er diese Aufgabe das Waldstadion wieder gut bespielbar zu machen, gerne übernommen. Die Zusammenarbeit mit dem Sportservice Unna hat sehr gut geklappt. Von der Idee bis zur Arbeit auf dem Platz sind gerade 3 Wochen vergangen.

Das beauftragte Bauunternehmen hat am Freitag (09. Juni 2017 ) mit den Arbeiten begonnen und hat am heutigen Dienstag (13. Juni 2017) mit der Verlegung des Dicksoden-Rollrasens die Arbeiten abgeshlossen.

Nach etwa 2 bis 3 Wochen ist das Waldstadion wieder voll bespielbar, sagt Rochus Franke. Dirk Weischede, der „Rasenmeister“ für die Unnaer Sportplätze von den Stadtbetrieben hat sich die Arbeiten heute angesehen um die Sportplatzpflege verantwortlich übernehmen zu können.
Dann können die Fußballer von Rot-Blau Billmerich wieder lachen und locker kicken.

Damit die Wildschweine keine Chance mehr haben ist das Waldstadion umzäunt. Kaum noch eine Chance für die Borstentiere, die zeitweise fast täglich das Waldstadion aufsuchten, so der 1. Geschäftsführer des Vereins Paul Thiel. Es war immer viel Arbeit unserer Sportler die Schäden in Eigenregie zu beheben.

» Fotos von den Arbeiten Verlegung des Dicksoden-Rollrasens
© Jürgen Thoms
» Fotos der Wildschweinschäden und vom Baubeginn
© Rochus Franke

15.06.17 08:43:55

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen