Aktuelles aus der Jahresdienstbesprechung 2018 der Jugendfeuerwehr Unna-West

Auf ins Jahr 2018 - Jahresdienstbesprechung der Jugendfeuerwehr Unna-West
7Bilder
  • Auf ins Jahr 2018 - Jahresdienstbesprechung der Jugendfeuerwehr Unna-West
  • hochgeladen von Jürgen Thoms
Wo: Feuerwehrgerätehaus Massen , Mittelstraße 12, 59427 Unna auf Karte anzeigen

Montag, 08. Januar 2018 - 18:00 Uhr

Die Jugendfeuerwehr ist als Nachwuchsgarant unverzichtbar

Zur gestrigen Jahresdienstbesprechung der Jugendfeuerwehr Unna-West mit den Ortsteilen Afferde, Alte Heide, Colonie, Königsborn, Massen waren Stadtbrandinspektor Hendrik zur Weihen, der stellv. Wehrleiter Michael Hartmann, Stadtjugendwart Hermann Lüer und von den  Löschgrupppen  Julia Engelmann Königsborn, Michael Schliefke Afferde und Rene Raesch Colonie gekommen.

Mit
wir danken den Jugendlichen, Betreuern, Jugendwart Bernd Tepe und Stellvertreterin Kathrin Köhler für das Engagement,
brachten sie ihr Besuchsanliegen auf den Punkt.

Die Jugendfeuerwehr ist und bleibt ein starkes Element

unserer Feuerwehr, sagte Stadtbrandinspektor Hendrik zur Weihen und ich gehe davon aus, dass ihr auch nach dem Ausscheiden bei der Jugendfeuerwehr bei uns bleibt.
Wir haben im Jahr 2017
1.100 Einsätze  rund drei Einsätze  täglich
hier bei der Unnaer Feuerwehr gehabt. Da können wir von gut ausgebildeten Feuerwehrleuten jeden Einzelnen gebrauchen. Und ein Bonbon hatte
Hendrik zur Weihen auch für die Jugendfeuerwehr: Ein modernes neues Transportfahrzeug.

Wir waren im vergangenen Jahr erfolgreich und sehr aktiv
so begann Jugendwart Bernd Tepe seinen Jahresbericht. Erfolgreich bei der Abnahme der Jugendflammen. Hier konnten wir 3x die Stufe 1, 3x die Stufe 2 und 4x die Stufe 3 für uns erreichen. Auch wenn in Hamburg die bundeseinheitliche Abnahme in Norddeutschland zur Leistungsspanne anders war, können wir 6 neue Leistungsspangenträger beglückwünschen.

Erfolgreich waren die Jugendlichen bei den Kreisveranstaltungen in Selm, beim Orientierungsmarsch rund um Cappenberg. Hier erreichten sie den ersten Platz und beim Badewannenrennen in Selm wurden in den Einzelwertungen auch tolle Ergebnisse erzielt.

Zu den Aktivitäten zählten
die Umweltsammelaktionen in Massen und Afferde, der Feuerwehrtag mit Leistungsnachweis am Schulzentrum Nord, die Hallenveranstaltung der Stadtjugendfeuerwehr sowie die Mitgestaltung des Volkstrauertags in Afferde und Massen. Dazu kommen 20 normale Dienste. Hier stand das Thema: Ausbildung Feuerwehr im Blickpunkt.

Zum Freizeitangebot gehörten
die Teilnahme am ersten Kreiszeltlager außerhalb des Kreises Unna an der Aggertalsperre. Die Teilnahme einer größeren Gruppe am Landeszeltlager der Jugendfeuerwehr Hamburg.

Kontakte zu anderen Jugendgruppen
Dazu gehörten die Jugendfeuerwehr Sögel und der Jeugdbrandweer Dongen. Die Sögelner Jugendfeuerwehr organisierte einen Ausflug zum Freizeitpark Schloss Dankern und ins Emsland Moormuseum für uns, und wir richteten das Besuchswochenende für die Jeugdbrandweer Dongen in Unna aus. Der Kontakt mit der Jugendfeuerwehr Ockenheim ruhte auf Wunsch der Ockenheimer 2017, wird aber 2018 mit einem Besuch in Unna weitergeführt.
Insgesamt war die Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern 2017, ohne den 24 Stunden Dienst, an 16 Tagen zu Zeltlagern und Besuchen unterwegs.

Zu den Mitgliederzahlen
Die Zahl hat sich 2017 nur minimal verändert. 2016 waren es 22 Ende 2017 21 davon waren 6 Mädchen. Aktuell  sehen 11 Betreuer für die Jugendarbeit zur Verfügung.
Neu dazugekommen sind Kerstin Hutta, Dominik Pietschmann und Leon Reinhold.

Etwas nachdenklich stellte Bernd Tepe dann fest
Aber wie in jedem Jahr, ist dies auch dieses Jahr, für einige von euch die letzte Mitgliederversammlung.  In zwei Tagen wir Dorian Blohm 18 Jahre alt, im April hat Marko Bokor seinen großen Tag, im Mai folgt Paul Neuhaus, Benedikt Oberste hat im Juli und Daniel Klyk im September Geburtstag. Den Abschluß macht dann noch Matthias Höltke im Dezember. Damit verlassen uns 2018
35 Jahre Jugendfeuerwehrerfahrung.
Ich hoffe ihr habt hier eine schöne, lehrreiche und witzige Zeit gehabt. Versucht in den Einsatzabteilungen den gleichen Spaß zu haben, auch wenn es dort anders sein wird. Danke für die tolle Zeit mit euch.

Eine kurze Vorschau auf 2018
Wie auch in den Jahren zuvor wurden möglichst viele Vorschläge des Jugendausschusses im Dienstplan übernommen. So gibt es wieder eine Umweltaktion in Massen und Afferde. Sportliche Betätigungen und eine Woche zum Landeszeltlager der JF Berlin gehören, um nur einige weitere Beispiel zu nennen dazu.
2018 sind zwei Kreisveranstaltungen und eine Leistungsspange auf dem Plan. Die Kontakte nach Dongen, Ockenheim und Sögel werden weiter gepflegt und vertieft.

Jugendwart Bernd Tepe zum Abschluss
Bedanken möchte ich mich bei der Wehrleitung, dem Stadtjugendwart, den Löschgruppen und den Betreuern für die Unterstützung in 2017. Kathrin Köhler, dir gilt ein besonderer Dank. Du hast im Jahr 2017 die Funktion der stellvertretenden Jugendwartin übernommen und dich gleich voll in die Arbeit gestürzt und mich dadurch sehr entlastet.
Ich wünsche uns allen für das Jahr 2018 eine gute Zusammenarbeit und viel Spaß bei den geplanten Aktivitäten.

Kontakt zur Jugendfeuerwehr Unna-West
» Jugendfeuerwehrwart Bernd Tepe
Telefon: 02303 - 52132
Mobil: 0172 - 2331440
E-Mail: BerndTepe(at)gmx.de
» Stellv. Jugendfeuerwehrwartin Kathrin Köhler
Mobil: 0151 - 50693695
E-Mail: kathrin.koehler(at)freenet.de

Fotos © Jürgen Thoms
09. Januar 2018 19:12:07

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen