Erdbeerhof Krampe spendet für ambulantes Kinderhospiz Unna

Barbara Paduch (l.) und Andrea Schneider freuen sich über die Spende von Eberhard Krampe.
  • Barbara Paduch (l.) und Andrea Schneider freuen sich über die Spende von Eberhard Krampe.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Unna/Holzwickede

Über eine große Spende freute sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Unna.

Der Erdbeerhof Krampe aus Unna spendete 2.150 Euro für die Kinderhospizarbeit. Während der Spargel- und Erdbeerzeit sammeln die Mitarbeiter des Erdbeerhofes Spenden. Auch die Trinkgelder werden in die Spendendose gesteckt. So kamen in 2017 stattliche 2.150 Euro zusammen. Die Spende wurde Eberhard Krampe persönlich überreicht.

Auch im Rahmen des nun beginnenden Weihnachtsbaumverkaufs mit Würstchen und Glühwein auf dem Hof Krampe (Start am 7. Dezember) werden wieder Spenden für die Kinderhospizarbeit gesammelt.

„So ein Engagement ist großartig“ freut sich Barbara Paduch, die zusammen mit Andrea Schneider als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die Spende entgegennahm. „Erst durch solche Spenden wird unsere Arbeit möglich. Siebzig Prozent der benötigten Gelder für die ambulante Kinderhospizarbeit im Kreis Unna müssen durch Spenden finanziert werden. Umso wichtiger sind Spender wie der Erdbeerhof Kampe für uns, die ganz regelmäßig jedes Jahr durch persönlichen Einsatz große Summen aufbringen. Dafür sagen wir auch im Namen der von uns begleiteten Kinder und Familien ganz herzlichen Danke!“ begeisterte sich Andrea Schneider.

Informationen zum Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst gibt es auf der Website www.duetscher-kinderhopizverein.de oder in den Räumen des Dienstes Gabelsberger Straße 5 in Unna.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen