Geier im Rathaus

Eine Geierabend-Fahne übergaben die Geierabend-Akteure (v.l.) Martin Kaysh, Sandra Schmitz und Horst Hanke-Lindemann sowie Roman Henri Marczewski (r.) an Bürgermeister Werner Kolter, seine Stellvertreterin Renate Nick und Helmut Scherer. Der Bürgermeister versprach, die Fahne zu Karneval vor dem Rathaus zu hissen.
14Bilder
  • Eine Geierabend-Fahne übergaben die Geierabend-Akteure (v.l.) Martin Kaysh, Sandra Schmitz und Horst Hanke-Lindemann sowie Roman Henri Marczewski (r.) an Bürgermeister Werner Kolter, seine Stellvertreterin Renate Nick und Helmut Scherer. Der Bürgermeister versprach, die Fahne zu Karneval vor dem Rathaus zu hissen.
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Unna. „Ohne Unna käme nach der Dortmunder Stadtgrenze schon Ostwestfalen“, nannte Geierabend-Moderator, „der Steiger“ Martin Kaysh, einen wichtigen Grund dafür, dass Unna Partnerstadt im aktuellen Programm des alternativen Ruhrpottkarnevals ist.

Auch für Bürgermeister Werner Kolter und seine Stellvertreterin Renate Nick war es ein ungewöhnlicher Moment, als sie bereits im Januar im Konfettiregen standen. Kurz nach dem Jahreswechsel kehrte kurzzeitig der Karneval ins Unnaer Rathaus ein, denn Darsteller des Geierabend besiegelten mit einem Besuch vor Ort die Partnerschaft für die aktuelle Saison.
In Anlehnung an das „Local Heroes“-Projekt der Kulturhauptstadt Ruhrgebiet erklären die Dortmunder Anarcho-Karnevalisten jedes Jahr eine andere Stadt des Ruhrgebiets zur ihrer Partnerstadt. „Die Local Heroes-Aktion dauerte nur einen Tag, das war uns zu wenig“, begründete Kaysh. So wurde Unna nach Castrop-Rauxel, Herne und Witten nun dritte Geierabend-Partnerstadt. Bei den 24 Auftritten bis zum 12. Februar machen die Geier in ihrem aktuellen Programm „Ein Zombie hing am Förderseil“ Werbung für die Hellwegstadt. Die Stadtflagge wird geschwenkt, und als besondere Anerkennung widmen die Geier ihrer Partnerstadt auch eine eigene Nummer im aktuellen Programm: „Mit bescheidenen Mitteln versuchen wir, den Ein Mann-Karneval von Helmut Scherer auf der Bühne nachzustellen“, so Kaysh. Bei der Parodie auf den von Scherer lange Jahre durchgeführten kleinsten Karnevalsumzug der Welt singt Geierabend-Präsident Roman Henri Marczewski eine Hymne auf Unna. Beim Besuch im Unnaer Rathaus schaute sich der Scherer-Darsteller das Original genau an.

VIP-Karten für 18 Schwimmbad-Helfer

Die schrägen Geier aus Dortmund luden Unnas Vorzeige-Karnevalisten und den Bürgermeister nach Dortmund ein. Auf die Vorstellung am 3. Februar dürfen sich 18 ehrenamtliche Mitarbeiter der freien Träger in den Unnaer Schwimmbädern freuen. Die entsprechenden VIP-Karten übergaben die Geierabend-Vertreter dem Bürgermeister. Zum VIP-Paket gehören eine persönliche Begrüßung und ein extravaganter Empfang mit Sekt und Currywurst. „Der erste Besucher, der freiwillig nach Unna zieht, bekommt lebenslang freien Eintritt zum Geierabend“, versprach Kaysh.
Im Laufe des Jahres wird der Geierabend Unna ein weiteres Mal besuchen und einen Benefizauftritt spielen.

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.