Musizieren mit System - 10 Jahre Yamaha Music School Unna

Tasteninstrumente erlernen die Musikschüler von Andreas Rinke nach einem bewährten System, in dem Kurse aufeinander aufbauen und dabei den Entwicklungsstand berücksichtigen.
4Bilder
  • Tasteninstrumente erlernen die Musikschüler von Andreas Rinke nach einem bewährten System, in dem Kurse aufeinander aufbauen und dabei den Entwicklungsstand berücksichtigen.
  • hochgeladen von Stefan Reimet

Hören, singen, improvisieren und schließlich komponieren, so lassen sich die Unterrichtziele der Yamaha Musikschule Unna beschreiben. Seit zehn Jahren werden Kinder hier nach einem alters- und entwicklungsabhängigen Education System an Musik herangeführt. Die etwas unscheinbar wirkende Musikschule zählt heute rund 300 Schüler in fünf Instrumental- und Gesangsabteilungen. 

Ein voller Erfolg für den Musikpädagogen Andreas Rinke. "Wenn man bedenkt, dass wir mit null Schülern angefangen haben." Aussergewöhnlich war das Vertrauen des Instrumentenbauers Yamaha, der gewöhnlich mit bestehenden Privatschulen kooperiert. Doch Andreas Rinke sprang 2008 ins kalte Wasser.  Nach über 25 Jahren als Kirchenmusiker in Fröndenberg und Kantor im Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop- Dorsten plante er die Selbständigkeit. Ohne Unterstützung bei Administration, Betriebswirtschaft und Marketing hätte er es kaum geschafft. Er konzentrierte sich auf den Unterricht.  "In jedem Halbjahr kamen rund 40 Neulinge dazu, und mit etwa 300 Schülern scheint die Größenordnung für Unna erreicht  zu sein." Sechs Lehrkräfte unterrichten heute in der Musikschule in fünf Abteilungen.
Education System
Erste Stufe ist das Music-Wonderland ab drei Jahren. Die Eltern sind dabei, wenn Hören, Singen, Tastenspiele und Notenwissen im Fokus stehen. Die sich rasch ausprägende Hörfähigkeit nutzt dann der Junior Music Course. Dem Entwicklungsstand entsprechend folgen Extension- und Ensemble-Course. Stets gibt es ein "aktives Dreieck", in dem  Eltern, Schule und Kinder per Mail über die aktuellen Unterrichtinhalte informiert werden.
Fortgeschrittene bauen ihre Begabung und kreativen Fähigkeiten in speziellen Kursen  Nach sieben Jahren sind die Kinder ausgebildet. Bereits seit dem dritten Jahr lädt die Musikschule nach erfolgreichen Lernabschnitten gerne zu Konzerten ein, bei den sich die  Abteilungen Gitarre, E-Bass-Band, Keyboard, Gesangsklasse und Trompeten präsentieren.
Jubiläumskonzert
Höhepunkt des runden Geburtstag ist das "Große Jubiläumskonzert". Dann erlebtdas Publikum neben den Instrumental- und Gesangsabteilungen  auch eine besondere Herausforderung. Ein Geschwisterpaar, seit acht Jahren in der Musikschule unterrichtet, werden im Konzert spontan improvisieren. Live bekommen sie ein zweittaktiges Motiv und überlegen sich eine harmonische Improvisation, die mindestens zwei Minuten dauert. 
Das Konzert findet am Samstag, 7. Oktober, um 16 Uhr im Forum des Pestalozzi-Gymnasium Unna statt. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Stefan Reimet aus Holzwickede

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen