Unnaerin spendete Stammzellen an kranken Australier
Eine Freundschaft fürs Leben

Durch ihre Stammzellenspende für immer verbunden: Chad Serpless und Sina Hünervogt.
  • Durch ihre Stammzellenspende für immer verbunden: Chad Serpless und Sina Hünervogt.
  • Foto: DKMS
  • hochgeladen von Ann-Christin Botzum

Leben retten liegt Sina Hünervogt im Blut: Seit frühester Kindheit ist sie Mitglied der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft), und seit 2008 im Spenderverzeichnis der DKMS, ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei, registriert. 2009 rettete sie mit ihrer Spende Chad Serpless aus Australien das Leben. Nun besuchte sie seine Hochzeit.

Chad Serpless hatte Leukämie. In seiner Familie gab es leider keinen passenden Spender, deshalb wurde für ihn weltweit gesucht. Glücklicherweise fand man in Sina Hünervogt, die in Unna aufgewachsen ist und heute in Düsseldorf lebt, genau die Richtige. Chad einmal persönlich zu treffen, war für Sina genauso wichtig wie für ihn. „Ich bin froh und dankbar, dass ich spenden konnte, und wollte immer wissen, wer der Mensch ist, der meine Stammzellen erhielt.“ Deshalb hat sie mit ihrer Familie auch alles unternommen, um mit ihrem Mann zur Hochzeit nach Melbourne zu fliegen, zu der Chad sie eingeladen hatte.

Für beide waren das Kennenlernen und die Hochzeitsfeier unvergessliche Erlebnisse. „Wir haben viele tolle Menschen kennengelernt und Freunde dazu gewonnen“, sagt Sina rückblickend. Chad empfindet das genauso: “Sina und ihren Mann als unsere besonderen Gäste bei der Hochzeit zu haben, war eine absolute Ehre. Aber der größte Segen ist jetzt, sie meine Freunde nennen zu können”, sagt er.

Wie Sie Spender werden und Leben retten können, erfahren Sie auf der Homepage der DKMS.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen