Unnaer Läufer unterstützt ostfriesischen Pastor
Volker Greis übergibt Spende nach 309 Kilometer langem Lauf

Übergabe der Spendensumme in Filsum/Ammersum : (v.l.) Jörg Raddatz, Volker Greis, Stefan Machatik.
  • Übergabe der Spendensumme in Filsum/Ammersum : (v.l.) Jörg Raddatz, Volker Greis, Stefan Machatik.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Nicht nur Laufveranstaltungen leiden unter der aktuellen Corona-Pandemie, sondern auch zahllose wohltätige Projekte.

Dieser Tatsache bewusst, entschied sich Jörg Raddatz, Gemeinschaftspastor des Bezirks Jümme in Ostfriesland, dazu, die sechs Etappen des diesjährigen Ossiloops alle an einem Stück zu laufen und mit dieser Aktion Spenden für fünf ausgewählte wohltätige Projekte einzusammeln. Insgesamt lief er 64 Kilometer.

Dieses Engagement traf bei Volker Greis als erfahrenem Ultraläufer vom Lauf Team Unna auf so viel Begeisterung, dass er direkt beschloss, beim Spendeneinsammeln kräftig mitzuhelfen. Dadurch sammelte er eine stolze Summe von immerhin 1650 Euro, die nur noch nach Ostfriesland geschickt werden musste. Da keine Bankverbindung bekannt war, entschied Volker Greis kurzum, die Summe einfach persönlich an Jörg Raddatz zu übergeben und zu diesem Zweck – wie es sich für einen Ultraläufer gehört – einfach nach Ostfriesland zu laufen.

Dazu suchte er sich eine insgesamt 309 Kilometer lange Strecke von Fröndenberg nach Filsum/Ammersum (Ostfriesland) aus, die er in vier Tages-Etappen mit Stopps in der Nähe von Münster, Rheine und Meppen aufteilte. Durch tatkräftige Unterstützung des mit Rad und Auto mitgereisten Freundes Peter Machatik konnte der Plan schlussendlich auch in die Tat umgesetzt werden, so dass Volker überglücklich am Abend des vierten Tages in Filsum/Ammersum einlief und das Geld persönlich an Jörg Raddatz übergeben konnte.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen