Neues Wohn- und Geschäftshaus an der Klosterstraße
Dreigeschossiger Altbau ist im Sommer fertig

Im Sommer sollen die zwei Wohneinheiten in den obersten Geschossen und die zwei Gewerbeeinheiten im 1. Obergeschoss und Erdgeschoss bezugsfertig sein. Die Wartelisten sind lang.
  • Im Sommer sollen die zwei Wohneinheiten in den obersten Geschossen und die zwei Gewerbeeinheiten im 1. Obergeschoss und Erdgeschoss bezugsfertig sein. Die Wartelisten sind lang.
  • Foto: HSI Immobilien
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Bereits mit dem Erwerb des 100 Jahre alten Gebäudes an der Klosterstraße in Unna stand das Ziel fest, dass die alten Gebäudemauern in neuem Glanz erstrahlen sollen und attraktiver Wohn- und Arbeitsraum nach modernsten Standards geschaffen wird.

Nun wird das Gebäude, das direkt gegenüber des Standesamtes steht, nach aufwendigen Sanierungsmaßnahmen im Sommer dieses Jahres fertig sein. Für die Wohneinheiten gibt es schon lange Wartelisten. Moderner Standard, darunter verstehe man heute nicht nur einen barrierefreien Zugang und eine Wärmeisolierung nach aktuellen Standards, sondern vor allem den Altbau-Charme mit einem hochwertigen Innenausbau zu kombinieren, so Hendrik Schabsky, Geschäftsführer und Alleineigentümer der HSI.

Das Objekt wurde im Jahr 2019 von der HSI-Immobilien Gruppe aus Unna erworben, nachdem die
Umbaupläne des vorherigen Eigentümers nicht beendet wurden. Das dreigeschossige Gebäude unbekannten Baujahres, vermutlich zwischen den zwanzig bis dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts errichtet, wurde in traditioneller, massiver Bauweise gebaut. In den letzten Jahren wurde der überwiegende Teil des Gebäudekerns entfernt um Platz für Baumaterialien der Neuzeit zu schaffen, so wurden zum Beispiel die alten Holzdecken durch massive und schallabsorbierende
Betondecken ersetzt. Mit dem Erwerb des Objektes hat sich die Unternehmensgruppe mit der Neugestaltung der Gebäudearchitektur befasst und Anfang 2020 die Baumaßnahmen begonnen.

In enger Absprache mit den verschiedenen Gewerken und insbesondere dem Denkmalamt, welche ein Mitspracherecht bei der Fassadengestaltung hat, wurde der Umbau intensiv geplant. „Die besondere Herausforderung bestand darin, die bestehende Gebäudestruktur mit den modernen Anforderungen wie z.B. einem Aufzug, einer energieeffizienten Fußbodenheizung oder einer „Smart-HomeSteuerung“ zu verknüpfen“, so Schabsky.

Im Sommer sollen die zwei Wohneinheiten in den obersten Geschossen und die zwei Gewerbeeinheiten im1. Obergeschoss und Erdgeschoss bezugsfertig sein. Der Vermarktungsstart für die jeweils 100m² großen Gewerbeeinheiten ist bereits erfolgt, während die Interessentenliste für die Wohneinheiten bereits heute lang ist und somit vermutlich auf eine aktive Vermarktung verzichtet werden kann.

Autor:

Lokalkompass Unna/Holzwickede aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen