Engagementprojekte und Unterricht verbinden
Volksbank Unna unterstützt Schulen

Freuen sich auf den Start des Projektes „sozialgenial“ in der Region: Dr. Jörg Ernst, Programm-Leiter Service Learning bei der Stiftung Aktive Bürgerschaft, Carsten Jäger, Leiter Unternehmenskommunikation der Dortmunder Volksbank, Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Stiftung Aktive Bürgerschaft sowie teilnehmende Schülerinnen.
  • Freuen sich auf den Start des Projektes „sozialgenial“ in der Region: Dr. Jörg Ernst, Programm-Leiter Service Learning bei der Stiftung Aktive Bürgerschaft, Carsten Jäger, Leiter Unternehmenskommunikation der Dortmunder Volksbank, Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Stiftung Aktive Bürgerschaft sowie teilnehmende Schülerinnen.
  • Foto: Jan Heinze
  • hochgeladen von Ann-Christin Botzum

Die Dortmunder Volksbank, zu der auch die Volksbank Unna gehört, und die Berliner Stiftung Aktive Bürgerschaft bauen ab sofort das NRW-weite Service-Learning-Programm „sozialgenial – Schüler engagieren sich“ in der Region gemeinsam weiter aus.

„Was kannst Du gut, was anderen nützt?“ Ausgehend von dieser Frage setzen sich Schülerinnen und Schüler aus der Schule heraus für die Gemeinschaft ein und verknüpfen ihre Engagementprojekte mit Unterrichtsinhalten. Der Doppeleffekt: Junge Menschen engagieren sich frühzeitig für die Gesellschaft und lernen mehr und motivierter im Unterricht.

Als Regionalförderer von sozialgenial ermöglicht die Dortmunder Volksbank den Schulen in ihrem Marktbereich, also in Dortmund, Hamm, Unna, Schwerte und Castrop-Rauxel, eine besondere Unterstützung bei der Umsetzung von Service Learning und der Vernetzung mit außerschulischen Partnern. Bei der Auftaktveranstaltung „sozialgenial – Region Dortmund“ am 23. September 2019 haben die Dortmunder Volksbank und die Stiftung Aktive Bürgerschaft ihre Kooperation und die Angebote für die Schulen vorgestellt.

Neben den landesweiten Leistungen für sozialgenial-Mitgliedschulen wie der sozialgenial-Materialbox zur eigenständigen Umsetzung von Projekten, den anerkannten Lehrerfortbildungen und der Nutzung der Austausch- und Vernetzungsplattform www.campussozialgenial.de wird es für die Schulen in der Region eine besondere Unterstützung geben. Den Schulen wird ein sozialgenial-Regionalmanager als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung stehen, der sie bei Bedarf bei der Umsetzung ihrer Service-Learning-Projekte unterstützt. Zudem sind mehrere aufeinander aufbauende Aktionen wie eine Benefizveranstaltung geplant, bei der die Mitgliedschulen ihre Service-Learning-Projekte einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und finanzielle Unterstützung gewinnen können. Auf einer Wissensplattform werden alle Projekte dokumentiert, um Erfahrungen und gesammeltes Wissen zu teilen. Bei sozialgenial können alle Schulen der Sekundarstufen I und II mitmachen, die Mitgliedschaft ist kostenlos.

„Als Genossenschaftsbank ist die Volksbank Unna der heimatlichen Region verpflichtet. Wir wollen auch im gesellschaftlichen Bereich einen Beitrag zur positiven Entwicklung in Unna und den anderen Städten unseres Marktbereichs leisten. Das Programm sozialgenial der Stiftung Aktive Bürgerschaft bietet uns eine praxiserprobte Möglichkeit, in Bildung und Engagement junger Menschen zu investieren und damit in hohem Maße auch die genossenschaftliche Grundidee des gesellschaftlich verantwortlichen Handelns zu fördern“, so Peter Zahmel, Niederlassungsleiter der Volksbank Unna.

„Wer einmal ehrenamtlich aktiv war, engagiert sich auch später wieder. Bürgerengagement ist wichtig für unsere Demokratie und deswegen ist es gut, früh damit anzufangen. Die sozialgenial-Schulen und ihre außerschulischen Partner tragen entscheidend dazu bei. Wir danken der Dortmunder Volksbank für ihre Unterstützung, mit der wir noch mehr Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben können, wichtige persönliche Erfahrungen zu machen und einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten“, sagt Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Stiftung Aktive Bürgerschaft.

Autor:

Ann-Christin Botzum aus Stadtspiegel Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.