Unna ist bUNt und international - Impressionen zum Abschluss der Interkulturellen Wochen 2017

Anzeige
Die Jap. Trommelgruppe Senryoku Daiko eröffnete den Abschlusstag
 
Ksenija Sakelšek (links) und Bürgermeister Werner Kolter (rechts) überreichten dem Vorsitzenden der Türkisch Islamischen Gemeinde zu Unna e.V. Yusuf Koç eine Auszeichnung
Unna: Zentrum für Information und Bildung | Samstag, 30. September 2017 11:00 bis 17:00 Uhr

Sechs Stunden Unterhaltung und Informationen

für Jung und Alt beim großen Familienfest. Etwas besseres Wetter stand schon auf unserem Plan, so die Vorsitzende des Integrationsrats Ksenija Sakelšek und Angelika Becker von den Kulturbetrieben der Kreisstadt Unna. Da fehlte etwas vom bunten Treiben vor dem Zentrum für Information und Bildung und wir mussten mit der Trommelgruppe in den Innenbereich wechseln.

Unna lieferte wieder den Beweis, das sich Vereine und Organisationen für ein gleichberechtigtes Miteinander über alle ethnischen, kulturellen und religiösen Unterschiede hinweg einsetzen. Sie bauen eine gesellschaftliche und kulturelle Brücke zwischen „Zugewanderten“ und „Einheimischen“.

Pünktlich um 11:00 war es soweit. Die Jap. Trommelgruppe Senryoku Daiko eröffnete den Tag. Die dazu im Programm gehörende Tai-Chi Gruppe Unna musste schon in die Schwankhalle ausweichen. Hier ging es dann gleich im Unterhaltungsprogramm weiter mit
der Tanzgruppe KUD NUR Bosna Hagen e.V. Danach klassisch mit Rabiana Ehrenstein am Flügel und Bernd Höltermann Gesang.

Wir wollen in unserer Stadt mit den Interkulturellen Wochen, wo der christlich-jüdisch-islamische Dialog im Mittelpunkt steht und viel über Integration und Zuwanderung diskutiert wird, Position beziehen, so Bürgermeister Werner Kolter bei der Begrüßung der Besucher. Für den Vorsitzenden der Türkisch Islamischen Gemeinde zu Unna e.V. Yusuf Koç überreichten die Vorsitzende des Integrationsrats Ksenija Sakelšek und Bürgermeister Werner Kolter eine Auszeichnung. Ein Beweis, wie gut Miteinader in unser Stadt funktionieren kann.

Zu hören waren dann noch einmal Rabiana Ehrenstein am Flügel und Bernd Höltermann Gesang. Langeweile beim Programm, durch das Ksenija Sakelšek führte, gab es nicht, denn hier ging es weiter mit dem Akkordeonorchester Unna-Königsborn e.V., der Folkloretanzgruppe KUD NUR Bosna Hagen mit ihrem zweiten Auftritt, Mohsen Yazdanian mit alten iranischen Instrumenten, der Kindertanzgruppe der Türkisch-Islamischen Gemeinde, Tanz und Gesang mit Karolin Osmani, einem zweiten Auftritt der Trommelgruppe Senryoku Daiko, Josefa Duarte mit portugiesischer Musik, dem Portugiesischen Frauenchor Unna, der Tanzgruppe ERA of G.T. aus Fröndenberg, Folkloretanzgruppe Makedonija e.V., Sharp five, Tanz und Gesang mit Mirella Vacarciuk, einem zweiten Auftritt der Tanzgruppe ERA of G.T. aus Fröndenberg und einem bunten Abschluss noch einmal mit der Folkloretanzgruppe Makedonija e.V.

Keine Langeweile hatten die kleinen Gäste beim Kinderprogramm. Zeichnen und Malen und auch das Soziale Architekturspiel „Just Add People“, bei dem abenteuerliche Konstruktionen entstanden gehörte zum Angebot.
Ganztägig konnten sich die Besucher an den unterschiedlichen Ständen informieren. Dazu gehörten: die Werkstatt im Kreis Unna, das Projekt Lüsa eine Einrichtung des Vereins zur Förderung der Wiedereingliederung Drogenabhängiger e.V. (VFWD e.V.) Unna, der Tauschring Unna e.V., der Integrationsrat, die Volkkshochschule Unna-Holzwickede Fröndenberg, das Kulturzentrum Lindenbrauerei,Werkstatt Berufskolleg,  die Caritas und In Via e.V. der Katholische Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit

Für das leibliche Wohl war mit landestypischen Spezialitäten aus dem Orient und Okzident bestens gesorgt und für jeden Geschmack etwas dabei.

Eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung der Kreisstadt Unna, Bereich Kultur.

Integrationsrat der Kreisstadt Unna
Vorsitzende Ksenija Sakelšek
Telefon: 02303 61149
Mobil: 0170 7402918
Büro: 02303 103607
E-Mail: integrationsrat(at)stadt-unna.de


Fotos bunt gemixt © Jürgen Thoms
02.10.17 10:43:53
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.