Traditionelles Biwak zum Ferienende

Anzeige
Holzwickede. Seit über 30 Jahren ist es aus dem Ferienspaß nicht mehr wegzudenken. Das Biwak das JRK Holzwickede am letzten Ferienwochenende mit zelten in der Natur, Gruppenspielen und mehr. „Nachdem es letztes Jahr leider ins Wasser gefallen ist, freue ich mich, dass mit 23 Kindern dieses Jahr wieder so viele mitgefahren sind“, freut sich Initiator Paul Schmidt. „Mittlerweile fahren schon die Kinder von denen mit, die früher selbst hier als Kinder auf dem Biwak waren.“ Es ist zwar viel Arbeit, aber es ist schön zu sehen, wenn die Kinder glücklich nach Hause fahren“, sagt JRK-Leiter Marcel Drawe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.