Von Delfinen und Meereselfen!

Autorin Elke Fränzel  mit ihrem Buch "Die Delfine und die Meereselfe."
2Bilder
  • Autorin Elke Fränzel mit ihrem Buch "Die Delfine und die Meereselfe."
  • Foto: Astrid von Lauff
  • hochgeladen von Astrid von Lauff

Achtsamer Umgang mit der Natur: Elke Fränzel schrieb ein kleines Buch mit großem Ziel

„Die Delfine und die Meereselfe“, heißt die Erstveröffentlichung der Velberterin Elke Fränzel. Es ist eine phantastische Geschichte, die von der Liebe zum Meer, von Delfinen und dem achtsamen Umgang mit der Natur handelt. Ein modernes Märchen zum Nachdenken und Genießen für Jung und Alt. Der Erlös des Buches dient ausschließlich dem Schutz der Meere und wird an Meeresschutzorganisationen gespendet.

Das Meer und die Natur spielten im Leben von Elke Fränzel immer schon eine große Rolle. Vor 20 Jahren entdeckte Anja Fränzel dann ihre Liebe zu den Delfinen. Es war auf La Gomera, als sie zum ersten Mal entdeckte was für eine Wirkung Delfine auf sie haben. „Das ist sehr schwierig in Worte zu fassen. Als ich das erste Mal mit Delfinen geschwommen bin, hat das meine Welt verändert. Ich war sofort eins mit ihnen, so, als wäre ich eine von ihnen“ erinnert sich die Dipl. Sozialarbeiterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. „Seitdem ist es mein größter Wunsch, dass es den Delfinen gut geht in ihrer Wohnstube, dem Ozean.“ Seit vielen Jahren begegnet die Autorin des kleinen Taschenbuches, den Delfinen in freier Wildbahn. Hawaii, Ägypten, die Azoren, Madeira – die Naturliebhaberin reist regelmäßig an die Orte, an denen sie den Meeressäugern besonders nah sein kann. Manchmal zeltet sie am Strand einer kleinen Bucht und schwimmt hinaus aufs Meer. Und dann geschieht es: „Sie tauchen aus dem Nichts auf, schauen mich an und dann schwimmen wir gemeinsam weiter. Das ist ein Geschenk. Und ich wünsche mir, dass wir alle mit dem Wasser, den Flüssen und Meeren achtsam und liebevoll umgehen.“ „Einfach nur SEIN im Einklang mit der Natur“, heißt daher auch der Untertitel des Büchleins, das ein großes Ziel verfolgt. „Ich habe lange überlegt, wie ich den Delfinen etwas zurückgeben kann. Dann kam mir die Idee mit dem Buch.“ Das war die Geburtsstunde der kleinen Wollfilz-Elfe namens „Elfia“. Ihre ersten Lebensjahre verbringt die Meereselfe an dem Ort, an dem sie geboren wurde, im Haus ihrer Schöpferin. Meist verbringt sie ihre Zeit im Garten an der Vogeltränke, denn wie alle Meereselfen, liebt sie jede Form des Wassers. Mit den Jahren wird ihr Wunsch, das Meer kennenzulernen immer größer. Eines Tages springt die kleine Elfe in die Reisetasche ihrer Schöpferin und ihr großes Abenteuer beginnt. Auf dreißig Seiten erzählt Elke Fränzel von den Begegnungen ihrer kleinen Protagonistin mit den Delfinen. Aber Elfia trifft auch Kobolde, Nixen und Sylfen, sagenhafte Meeresbewohner, die ihr viel über das Leben im Meer erzählen. Von tiefer Liebe, Lebensfreude, Demut, Vertrauen und bedingungslosem Miteinander. Aber auch von den Gefahren, die auf die Lebensbewohner lauern. Von den Menschen, ihrer Unwissenheit, ihren Booten, dem Lärm, ihrem Müll und ihrer Unachtsamkeit. Das kleine Büchlein ist ein Appell an alle Menschen, respektvoll und achtsam mit der Natur umzugegen. Und das könne schon im Kleinen beginnen, so die Autorin. „Jeder Tourist kann entscheiden, welchen Weg er wählt. Delfine und Wale beobachten zu können, bedeutet auch ihren Lebensraum zu respektieren. Die Boote dürfen nicht hinter ihnen herjagen und die Trinkbecher an Bord sollten nicht aus Plastik sein – Kleinigkeiten eben, die in der Summe wichtig sind.“ Um diesem Ziel ein bisschen näher zu kommen, spendet Fränzel den Erlös aus dem Verkauf des Buches ausschließlich an seriös arbeitende Meeresschutzorganisationen. „Wir brauchen die Meere und ich wünsche mir von Herzen, dass sich die Meeresbewohner und auch wir Menschen weiterhin wohlfühlen, in und an den Ozeanen.“ Bestellen kann man das Büchlein gegen eine Spende von sieben Euro unter www.namaste-gesundheitsoase.de. Außerdem liegt es an zahlreichen Stellen der Stadt aus, unter anderem in der Buchhandlung Kape, in Velbert-Langenberg.

Autorin Elke Fränzel  mit ihrem Buch "Die Delfine und die Meereselfe."
Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.