Velbert-Langenberg - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die Inzidenz ist im Kreis Mettmann auf 72,7 gestiegen.
2 Bilder

Inzidenz ist im Kreis Mettmann auf 72,7 gestiegen

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag (25. Februar 2021) kreisweit 624 Infizierte, davon: 55 in Erkrath,38 in Haan,56 in Heiligenhaus,72 in Hilden,91 in Langenfeld,55 in Mettmann,36 in Monheim,71 in Ratingen,127 in Velbert und23 in Wülfrath. 14.172 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind 90-jähriger Mann aus Langenfeld, eine 72-jährige Frau aus Wülfrath sowie eine 79-jährige Frau aus Velbert. Verstorbene zählt der Kreis...

  • Heiligenhaus
  • 25.02.21
Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 69,8.

577 Bürger aus dem Kreis Mettmann gelten als infiziert
Landeszentrum Gesundheit NRW meldet Inzidenz von 69,8

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am heutigen Mittwoch (24. Februar 2021) kreisweit 577 Infizierte. Diese verteilen sich auf die zehn kreisangehörigen Städte folgendermaßen: Erkrath 50,Haan 40,Heiligenhaus 51,Hilden 74,Langenfeld 86,Mettmann 55,Monheim 31,Ratingen 57,Velbert 108Wülfrath 25.14.138 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 89-jährige Frau aus Erkrath, ein 59-jähriger Mann aus Hilden, ein 81-jähriger Mann aus...

  • Velbert-Langenberg
  • 24.02.21
2 Bilder

Weitere Bürger sind am Corona-Virus verstorben
558 Infizierte im Kreis Mettmann

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt im Kreis Mettmann laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 68,4. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 558 Infizierte, davon 47 in Erkrath,37 in Haan,52 in Heiligenhaus,75 in Hilden,86 in Langenfeld,46 in Mettmann,31 in Monheim,55 in Ratingen,105 in Velbert und 24 in Wülfrath. 14.097 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben...

  • Velbert
  • 23.02.21
2 Bilder

634 Infizierte, 13995 Genesene, Inzidenz 67,5

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage) liegt im Kreis Mettmann laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 67,5. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am heutigen Montag kreisweit 634 Infizierte, davon: 53 in Erkrath,40 in Haan,56 in Heiligenhaus,77 in Hilden,96 in Langenfeld,58 in Mettmann,40 in Monheim,60 in Ratingen,127 in Velbert und 27 Wülfrath.13.995 Personen gelten inzwischen als genesen....

  • Velbert
  • 22.02.21
Renate Dubbert (v.l.), Leiterin Fachbereich Schule und Bildung, IT-Experte Bastian Gebhardt, Beigeordneter Björn Kerkmann und Schulleiterin Brigitta Posberg freuen sich über die gute digitale Ausstattung der Suitbertusschule.
2 Bilder

Stadt Heiligenhaus hat 1,5 Millionen Euro in die Infrastruktur und Endgeräte investiert
Schulen sind gut digital ausgestattet

Wenn am Montag die Schule nach dem Lockdown wieder beginnt, können sich die Kinder der Suitbertusschule auf neue iPads freuen. Die Digitalisierung der Grundschule macht Fortschritte: Aline Wörmann packt die neuen Flachcomputer in Hüllen ein, damit sie vor Stößen geschützt sind und damit die Handhabung für kleine Hände einfacher wird. Prowise-Tafel für die Bekenntnisschule Die Lehrerin der Klasse M2 und Digitalbeauftragte freut sich ebenfalls über die erste neue Prowise-Tafel für die katholische...

  • Heiligenhaus
  • 19.02.21
2 Bilder

Corona-Zahlen aus dem Kreis Mettmann
Bei 80 Infizierten wurde eine Virusvariante nachgewiesen

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am heutigen Donnerstag kreisweit 661 Infizierte. Die Verteilung in den einzelnen Städten ist folgendermaßen: Erkrath 51,Haan 42,Heiligenhaus 51,Hilden 67, Langenfeld 116,Mettmann 71,Monheim 43,Ratingen 61,Velbert 129Wülfrath 30.Bei 80 aktuell Infizierten wurde eine Virusvariante nachgewiesen (79 britische, in Monheim 1 südafrikanische). 13.811 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine...

  • Velbert
  • 18.02.21
Damit die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage weiter sinkt, sollen Bürger weiterhin Abstand halten.
2 Bilder

Corona-Zahlen aus den Städten des Kreises Mettmann
Abstand halten, damit die Inzidenz weiter sinkt

663 Infizierte, 13.749 Genesene und eine Inzidenz von 69,6 - das sind die Corona-Zahlen des Kreises Mettmann am heutigen Mittwoch. Damit die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage weiter sinkt, sollen Bürger weiterhin Abstand halten. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann heute (17. Februar) kreisweit 663 Infizierte, davon: 48 in Erkrath,42 in Haan,51 in Heiligenhaus,66 in Hilden,112 in Langenfeld,76 in...

  • Velbert
  • 17.02.21
Ab März nimmt das Impfzentrum in Erkrath-Hochdahl seinen Vollbetrieb auf.
2 Bilder

Überdurchschnittlich alte Bevölkerung im Kreis Mettmann führt zu hoher Inzidenz
Kontakte vermeiden!

Die Inzidenz im Kreis Mettmann liegt aktuell bei 72,7. Mit verschiedenen Maßnahmen und ersten Impfungen wird weiter daran gearbeitet, auch in den zehn kreisangehörigen Städten weiter das Infektions-Geschehen einzudämmen. Auf einer Pressekonferenz dankte Thomas Hendele, Chef der Kreisverwaltung, nun allen für ihren Einsatz - ob wochentags, in der Nacht oder am Wochenende. Erwähnt wurden dabei unter anderem die Soldaten, die Unterstützung leisten: „Sie sind uns eine sehr, sehr große Hilfe.“...

  • Velbert
  • 16.02.21
Martin Sträßer (links) nahm die "Roten Hände" der Schüler aus Neviges entgegen.

Aktion an der Gesamtschule in Neviges
Rote Hände sollen Kindersoldaten stoppen

Im Beisein von Bürgermeister Dirk Lukrafka und seiner Stellvertreterin Dr. Esther Kanschat überreichte Felicitas Bajorat über 200 Blätter mit roten Händen an den Landtagsabgeordneten Martin Sträßer, der sie an die zuständigen Bundestags- und Europaabgeordenten weiterleiten wird. Die Kinder der Gesamtschule Neviges hatten sich im Rahmen eines Projektes mit Kindersoldaten beschäftigt, die unter anderem im Nordirak viel Gewalt erleiden müssen. Beatrix Sich von "terres des hommes" gab zusätzliche...

  • Velbert-Neviges
  • 15.02.21
Das Gebäude an der Wilhelmshöher Straße 2 verfällt zusehends.

"Es reicht!"
Protest gegen Verfall alter Gasregelstation in Langenberg

Norbert Rettler ärgert sich und das schon seit Jahren: Nicht nur dem Langenberger ist der offensichtliche Verfall der denkmalgeschützten Gasregelstation an der unteren Wilhemshöher Straße ein Dorn im Auge. "Dieses Gebäude mit angrenzendem Grundstück wurde circa 1973 von der damals noch eigenständigen Stadt Langenberg an die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) verkauft", erzählt er. "Diese haben später versucht, es wieder zu verkaufen, fanden aber keinen Käufer. Nicht zuletzt wird ein Grund dafür...

  • Velbert-Langenberg
  • 10.12.20
Dieter Horn, Vorstandsmitglied des Fördervereins und Bürgermeister Dirk Lukrafka (von links).

Die Windrather Talschule baut ihre Zukunft in Langenberg
Standort gesichert

Die Windrather Talschule und die Stadt Velbert haben sich im Frühjahr dieses Jahres in umfangreichen Verhandlungen darauf geeinigt, dass die Stadt der Schule das Schulgebäude und das Gelände samt Sporthalle an der Panner Straße 20/24 verkauft. Bisher hatte die Windrather Talschule die Immobilie gemietet und kann nun durch den Kauf ihren Standort für die nächsten Jahrzehnte sichern. Dazu wird die Schule über den Kaufpreis hinaus mehr als drei Millionen Euro investieren und so den Grundstein für...

  • Velbert-Langenberg
  • 19.11.20
Blumen für den neuen und "alten" (v.l.): Alexandra von der Heiden , Sandra Ernst, Andreas Kanschat, Bernhard Ibold und Martina Köster-Flashar.

„Alte“ und neue Gesichter
Kreis-Grüne treten mit neuem Vorstand an

Die Grünen im Kreis treten zur neuen Legislaturperiode mit einem neuen Vorstand an: Am Dienstagabend wählte die Umweltpartei mit sehr großer Mehrheit eine neue Fraktionsspitze mit insgesamt drei Vertretern. Dabei sind „alte“ und neue Gesichter: Dr. Bernhard Ibold (Langenfeld) wurde als Fraktionsvorsitzender bestätigt, Sandra Ernst (Erkrath) und Andreas Kanschat (Velbert) werden neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Kreis Mettmann. Die Partei honoriert damit einerseits die gute Arbeit des...

  • Velbert-Langenberg
  • 29.10.20
Sie haben Bürgermeister-Kandidatin Dr. Esther Kanschat für die Stichwahl am 27. September ihre Unterstützung zugesagt (von links): Die Fraktionsvorsitzenden Harry Gohr (Die Linke), Martin Schwarz (Piraten), Rainer Hübinger (SPD) und Thorsten Hilgers (FDP).

Dr. Esther Kanschat bekommt Unterstützung für die Stichwahl
"Bürger sollen den Wechsel wählen!"

Nach der großen Freude über das gute Wahlergebnis am Sonntag, folgt gleich die Freude über die breite Unterstützung der anderen Rats-Fraktionen. Dr. Esther Kanschat blickt der Stichwahl rund um das Bürgermeister-Amt optimistisch entgegen. Insgesamt 21,48 Prozent der Velberter Wähler sprachen sich dafür aus, dass die Fraktionsvorsitzende der Grünen das Amt übernehmen soll. Damit erzielte sie das zweitbeste Ergebnis. Mit 40,89 Prozent lag nur Amtsinhaber Dirk Lukrafka vor ihr. Da dieser damit...

  • Velbert
  • 17.09.20
  • 1
8 Bilder

Infos zu den Wahlergebnissen und der Wahlbeteiligung
Bürger aus Velbert und Heiligenhaus haben ihre Wahl getroffen

Ob in Velbert oder in Heiligenhaus - alle wahlberechtigten Bürger der beiden Städte waren am heutigen Sonntag dazu aufgerufen, ihre Wahl zu treffen - insofern sie dies nicht bereits in den vergangenen Tagen per Briefwahl erledigt haben. Konkret ging es um die Wahl des Landrates, um die Wahl des Kreistages, um die zukünftige Zusammensetzung des Stadtrates und in Velbert zudem um den künftigen Bürgermeister sowie den Integrationsrat. Insgesamt 40,89 Prozent der Wähler sprachen sich dafür aus,...

  • Velbert
  • 13.09.20
  • 1
  • 1
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidat Dirk Lukrafka (CDU)

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von Dirk Lukrafka (CDU): Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,..."zunächst einmal das große Glück zu haben, die Velberter in ihren individuellen Lebenssituationen begleiten zu dürfen. Mit meinen 908 Kollegen der Stadtverwaltung und des Stadtrates...

  • Velbert
  • 09.09.20
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidat August Friedrich Tonscheid (Velbert anders)

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von August Friedrich Tonscheid (Velbert anders): Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,... "eine große, verantwortungsvolle Aufgabe im Dienste der Velberter Bevölkerung. Ich sehe die Aufgabe eines Bürgermeisters vordringlich darin, die Wünsche und...

  • Velbert
  • 09.09.20
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidatin Birgit Onori (Die Linke)

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von Birgit Onori (Die Linke): Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,... "eine Verpflichtung den Bürgern gegenüber, Velbert gemeinsam mit der Verwaltung, den politischen Gremien und der Beteiligung der Bürger zu einer zukunftsfähigen, sozialen, lebens-...

  • Velbert
  • 09.09.20
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidatin Dr. Esther Kanschat (Bündnis 90)

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von Dr. Esther Kanschat (Bündnis 90): Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,... "eine Schnittstelle zwischen der Leitung der Verwaltung und dem Kontakt zu allen Bürgern, Vereinen, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen. Es geht darum, mit der...

  • Velbert
  • 09.09.20
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidat Cem Demircan (UVB)

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von Cem Demircan (UVB): Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,... "sehr viel Verantwortung und Ehre. Am Ende ist das Amt des Bürgermeisters kein Beruf sondern Berufung. Es wäre für mich eine Ehre, wenn ich in meiner Stadt als Bürgermeister dienen...

  • Velbert
  • 09.09.20
  • 1
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidat Helmut Stiegelmeier (Piraten)

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von Helmut Stiegelmeier (Piraten): Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,... "eine große Verantwortung zu übernehmen, die Zukunft für Velbert gemeinsam mit den Bürgern zu gestalten und parallel darauf zu achten, dass die wirtschaftlichen Schäden, die...

  • Velbert
  • 09.09.20
2 Bilder

Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidat Rainer Hübinger (SPD)

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von Rainer Hübinger (SPD): Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,... "Verantwortung für die Stadt und für die Menschen, die hier leben, zu übernehmen. Durch transparente Arbeit will ich den Menschen deutlich machen, dass die Verwaltung für sie als...

  • Velbert
  • 09.09.20
Bürgermeister Dirk Lukrafka (von links), Hausbesitzer Dennis Nagel und Heike Möller präsentieren vor dem ehemaligen Kaufhaus Gassmann auf einer Karte den Nevigeser Innenstadtbereich, der für das neues Fassadenprogramm in Frage kommt.

Eigentümer erhalten Förderung bei der Erneuerung der Hausfassade
Facelifting für Neviges!

Das Fassaden- und Wohnumfeldprogramm wird jetzt auch in Neviges umgesetzt. Nachdem in der Velberter Innenstadt das Angebot bereits von zahlreichen Hausbesitzern genutzt wurde, ist jetzt ein weiterer Stadtteil dran. Den Anfang macht das ehemalige Kaufhaus Gassmann an der Ecke Bernsaustraße/Elberfelder Straße, das seit zwei Jahren leersteht. Anfang 2021 zieht dort ein bundesweit tätiges Bildungsunternehmen ein, zusätzlich werden Co-Working-Arbeitsplätze geschaffen. „Das ist wohl die größte...

  • Velbert-Neviges
  • 04.09.20
Voraussichtlich im November soll der Abriss beginnen.
4 Bilder

Gastronomie, Handel, Freizeitnutzung und eventuell ein Kino sollen in die Oberstadt locken
Hertie-Ruine macht Platz für etwas Neues

Wahrscheinlich Anfang November beginnt der Abriss des seit über zehn Jahren leerstehenden Hertie-Gebäudes.Damit endet ein Stück Handelsgeschichte, die 1973 der Velberter Innenstadt einen Hauch von Großstadt brachte. Das Karstadt-Kaufhaus bot auf drei Ebenen, verbunden durch Rolltreppen, so ziemlich alles: Ein Magnet, der Kunden aus dem ganzen Niederbergischen anzog. Doch um die Jahrtausendwende kam das Modell des Kaufhauses aus der Mode, der einst so stolze Karstadt-Quelle-Konzern geriet ins...

  • Velbert
  • 04.09.20
Die Wahlbezirke mussten teilweise neu zugeschnitten werden. Grafik: Stadt Velbert

Wahlbenachrichtigung genau ansehen
Stimmbezirke neu zugeschnitten

Das Projektteam Wahlen der Stadt Velbert macht darauf aufmerksam, dass Veränderungen im Zuschnitt der kommunalen Wahl- und Stimmbezirke vorgenommen wurden und einige Wähler in anderen als den gewohnten Wahlräumen wählen werden. Die gilt für die Kommunalwahlen sowie die Integrationsratswahl am 13. September. Allen Wahlberechtigten wird deshalb empfohlen, sich zu vergewissern, welchen Wahlraum sie aufsuchen müssen und wo sich der Zugang befindet. Die Anschrift des Wahlraums findet sich auf dem...

  • Velbert
  • 01.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.