Erik Stoffelshaus ist Manager und macht bei Steilpass mit
Promi-Tipper mit Weltruf

Erik Stoffelshaus holte Jefferson Farfan und Ivan Rakitic nach Gelsenkirchen. In der Saison 2019/2020 ist er beim Steilpass prominenter Tipper.
  • Erik Stoffelshaus holte Jefferson Farfan und Ivan Rakitic nach Gelsenkirchen. In der Saison 2019/2020 ist er beim Steilpass prominenter Tipper.
  • Foto: O. Schaper
  • hochgeladen von Thomas Knackert

Von Raphael Wiesweg

Sportmanager Erik Stoffelshaus tritt beim Bundesliga-Tippspiel "Steilpass" an In Mülheim geboren, auf Schalke gearbeitet und über Kanada und Russland nun zurück in Deutschland: Erik Stoffelshaus (48) ist ein „bunter Vogel“, wie er lachend beim Steilpass-Finale der vergangenen Saison bestätigte. Sein facettenreiches Leben bekommt nun ein weiteres Kapitel.

Essen. Ein Sprichwort sagt, dass die Welt manchmal sehr klein ist. Diese Erfahrung machte Erik Stoffelshaus erst kürzlich wieder. Beim Internationalen Trainer-Kongress in Kassel traf der 48-Jährige auf Marcel Maltritz (40). Wenige Wochen zuvor hatten sich die beiden noch bestens beim Steilpass-Finale im Deutschen Fußballmuseum unterhalten. Nun tippt das Duo erstmals beim „Steilpass“ selbst mit. Dabei nimmt sich Stoffelshaus selbst aufs Korn. „Wenn wir in der Familie tippen, lande ich eher oft weiter hinten und meine Mutter gewinnt“, so der gebürtige Mülheimer lachend.

Von 1998 bis 2009 bei den Königsblauen

Bestens gelaunt wirkt Stoffelshaus sowieso immer. So freute er sich, beim ITK 2019 unter anderem auf die Ex-Schalker Jörg Böhme, Olaf Thon, Martin Max und Gerald Asamoah zu treffen. Kein Wunder, sind die Verbindungen zum S04 doch besonders. Zwischen 1998 und 2009 arbeitete er in verschiedenen Funktionen für die Königsblauen. In den letzten drei Jahren bei den „Knappen“ fädelte er als Assistent von Andreas Müller (56) die Transfers von Ivan Rakitic (31) und Jefferson Farfan (34) ein. Solche Namen sucht man derzeit vergeblich auf Schalke.
„In der vergangenen Saison war die Qualität des Kaders gefühlt das Dauer-Thema. Seitdem ist meiner Meinung nach nicht viel passiert. Der S04 hat in etwa denselben Kader zur Verfügung wie zuvor. Kann man deswegen mehr erwarten?“

"BVB besser aufgestellt als Schalke"

Für Stoffelshaus ist der Schalker Grat schmal, die Vorbereitung nicht überzubewerten. „Natürlich sollte Testspielergebnissen nicht zu viel Bedeutung beigemessen werden. Sie sind aber schon aussagekräftig und können auch Sicherheit geben. Die Vorbereitung des S04 war allerdings nicht so positiv, wie die vielen Gegentreffer gezeigt haben.“
Der Sportmanager, der zuletzt für Lokomotive Moskau arbeitete, sieht den BVB viel besser aufgestellt. „In der Offensive ist mit Julian Brandt (23) und Thorgan Hazard (26) richtig Qualität hinzugekommen. Noch dazu ist Mats Hummels (30) noch immer einer der besten Innenverteidiger der Liga.“
Der FC Bayern bleibe zwar Favorit auf den Meistertitel. „Doch Borussia Dortmund kann mitspielen. Dafür müssen die Neuzugänge aber sofort gut integriert werden.“
Stoffelshaus ist skeptisch, ob noch ein drittes Team eingreifen kann. „Wie viel Magie bringt Julian Nagelsmann (32) mit zu RB Leipzig, wo mit seiner Verpflichtung ein kleiner Umbruch stattfindet?“ Darüber hinaus sei Bayer Leverkusen „eine Wundertüte - ähnlich wie der VfL Wolfsburg. Borussia Mönchengladbach hat sich hingegen in den vergangenen Jahren etabliert. Max Eberl (45) macht dort einen fantastischen Job!“

Max Eberl macht fantastischen Job

In Sachen Abstiegskampf sieht der 48-Jährige die üblichen Verdächtigen. Union Berlin habe aber mit den Verpflichtungen von Neven Subotic (30) und Christian Gentner (33) „zwei Ausrufezeichen gesetzt. Ich schätze den Kader von Union auch deswegen etwas stärker als den vom SC Paderborn ein.“
Die Ostwestfalen hingegen müssten schauen, ob sie ähnlich schnell wachsen können, wie die Erfolge zuletzt kamen. Nach dem Fast-Abstieg in die 4. Liga ging es direkt durch in die Bundesliga. „Die Stabilität in der 1. Liga vorzuweisen, ist machbar, aber schwierig“, glaubt Stoffelshaus.
Nicht zu klein machen sollte sich der VfL Bochum in Liga zwei. „Gefühlt ist der VfL ein Erstligist. Leider sieht die Realität bitterer aus“, so Stoffelshaus. Erik Stoffelshaus holte Jefferson Farfan und Ivan Rakitic nach Gelsenkirchen. In der Saison 2019/2020 ist er beim Steilpass prominenter Tipper.
Am 16. August rollt der Ball auch in Liga eins. Tippen können Sie jetzt schon: Erweisen Sie sich unter lokalkompass.de/steilpass als Experte und sichern sich jeden Spieltag attraktive Preise. Viel Glück! Tippen Sie mit!

Autor:

Thomas Knackert aus Velbert-Langenberg

Webseite von Thomas Knackert
Thomas Knackert auf Facebook
Thomas Knackert auf Instagram
Thomas Knackert auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.