Unser Promi-Tipper Marcel Maltriz
"Traue dem BVB viel zu"

Fast 300 Spiele hat unser Promi-Tipper Marcel Maltritz für den VfL Bochum absolviert. Bei den Heimspielen ist auch heute noch regelmäßiger Gast im Stadion.
  • Fast 300 Spiele hat unser Promi-Tipper Marcel Maltritz für den VfL Bochum absolviert. Bei den Heimspielen ist auch heute noch regelmäßiger Gast im Stadion.
  • Foto: Andreas Molatta
  • hochgeladen von Thomas Knackert

Von Raphael Wiesweg

Ex-Profi Marcel Maltritz blickt als Promi-Tipper auf die neue Steilpass-Saison voraus In Magdeburg geboren und Profi geworden, über Wolfsburg und Hamburg in Bochum gelandet und dort die meisten Spiele absolviert: Trotzdem kommt es nicht von ungefähr, dass Marcel Maltritz (40) sich über die Aufstiege des SC Paderborn und Union Berlin gefreut hat. Der ehemalige Abwehrspieler ist einer der beiden Promi-Tipper unseres Bundesliga-Tippspiels "Steilpass".

Essen. Fast 300 Spiele absolvierte Marcel Maltritz zwischen 2004 und 2014 für den VfL Bochum. Anschließend arbeitete der heute 40-Jährige, der die A-Lizenz als Trainer inne hat, drei Jahre lang in der Geschäftsstelle des VfL. Was macht er heute?
Er ist unter anderem Geschäftsmann und möchte 2020 in Bochum eine Halle für Padel eröffnen. Padel ist die weltweit am stärksten wachsende Sportart: Eine Mischung aus Tennis und Squash, bei der immer Zweier-Teams gegeneinander antreten. Maltritz: „In Deutschland gibt es meist nur kleinere Anlagen. Köln hat eine größere mit vier Plätzen. Wir planen ebenfalls mit mindestens vier Plätzen."


Jedes Heimspiel beim VFL Bochum


Für den VfL Bochum nimmt Maltritz sich viel Zeit. „Ich besuche fast alle Heimspiele und ab und zu auch Auswärtsspiele." Dann ist der 40-Jährige, der häufig zu Veranstaltungen des Vereins als Repräsentant eingeladen wird, als Fan vor Ort. Als solcher sah er den Sommer aus Bochumer Sicht kritisch. Weil für Tim Hoogland (34) und Stefano Celozzi (30) keine Abnehmer gefunden wurden, sei "ein bisschen Unruhe im Verein" aufgekommen. In der Vorbereitung habe es keine Euphorie gegeben - "und der Auftakt war echt schwach“, nimmt Maltritz kein Blatt vor den Mund.
Er fände es schade, wenn der VfL in der neuen Saison schon früh mit dem Rücken zur Wand stünde. Durch den größeren Umbruch "zählt aber zunächst nur der Klassenerhalt als Ziel". Als Aufstiegsaspiranten in Liga zwei sieht er die Absteiger Hannover 96, 1. FC Nürnberg und VfB Stuttgart sowie den Hamburger SV. „Das sind alles große Hausnummern. Pauli und Bielefeld werden als Geheimfavoriten ebenfalls um den Aufstieg mitspielen.“


Sympathie für Union Berlin


Der ehemalige Abwehrspieler hat Sympathien für die Aufsteiger Union Berlin und SC Paderborn. Mit SC-Trainer Steffen Baumgart (47) hat er nach der gemeinsamen Zeit beim VfL Wolfsburg „noch immer ein gutes Verhältnis. Beim SC sieht man, dass auch mit finanziell geringeren Mitteln viel möglich ist. Dazu wird mit eher unbekannten Spielern sehr erfrischender Fußball gespielt.“

"Schalke nicht unter den ersten Sechs"

Apropos BVB: Dem traut der 40-Jährige viel zu. „Er wird angreifen und stand zurecht in der vergangenen Saison oben. Jetzt hat er sich sehr gut verstärkt.“ Der Transfer von Mats Hummels sei ein guter Schachzug gewesen. Ob er wie erhofft einschlägt, müsse abgewartet werden. „Mats ist sehr gereift und kann jedem Team Stabilität geben. Aber schon die Rückkehr von Mario Götze hat Probleme offenbart.“
Skeptisch ist er in Sachen Schalke. „Vom S04 hört man fast nur Negatives in der Vorbereitung: keine guten Testspiele, einige Verletzungen und dann muss mit einem neuen Trainer erst noch einiges Neues greifen.“ Kein Wunder also, dass Maltritz „Schalke nicht unter den ersten Sechs“ sieht.
Im Abstiegskampf sieht er aber andere Teams. Die Aufsteiger „zählen automatisch dazu. Fortuna Düsseldorf musste wichtige Spieler abgeben, der SC Freiburg könnte wie jedes Jahr dazu kommen und meist gibt es noch eine Überraschung“. Fast 300 Spiele hat unser Promi-Tipper Marcel Maltritz für den VfL Bochum absolviert. Bei den Heimspielen ist auch heute noch regelmäßiger Gast im Stadion.Foto: Andreas Molatta Die zweite Fußball-Bundesliga ist schon aktiv, am 16. August rollt der Ball auch in Liga eins. Tippen können Sie jetzt schon: Erweisen Sie sich unter lokalkompass.de/steilpass als Experte und sichern sich jeden Spieltag attraktive Preise. Viel Glück! Tippen Sie mit!

Autor:

Thomas Knackert aus Velbert-Langenberg

Webseite von Thomas Knackert
Thomas Knackert auf Facebook
Thomas Knackert auf Instagram
Thomas Knackert auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.