Zwei Velberter bei den Special Olympics in Garmisch-Partenkirchen

Insgesamt elf Teilnehmer der Lebenshilfe-Sportgruppe des Kreises Mettmann werden vom 14. bis 17. Januar in Garmisch-Partenkirchen spannende Wettbewerbe absolvieren.

„Die Teilnehmer freuen sich besonders, bei dieser Gelegenheit zeigen zu können, zu welchen sportlichen Leistungen Menschen mit geistiger Behinderung fähig sind“, so Jakob Dreesmann, Delegationsleiter der Lebenshilfe-Wintersportathleten. Unter ihnen sind die Velberter Katharina Bachmann und Mathias Ressing. Die beiden begeisterten Sportler haben sich intensiv auf dieses Großevent vorbereitet.
„Seit September treffen wir uns in der Neusser Skihalle und trainieren für diesen Wettbewerb“, so Mathias Ressing, der neben Skilaufen und Fußball ein begeisterter Schwimmer ist. Auch Katharina Bachmann ist eine leidenschaftliche Sportlerin und fühlt sich nicht nur auf Skiern besonders wohl: „Ich schwimme sehr gerne, spiele Badminton und Fußball.“ Um ihre sportliche Form müssen die beiden sich daher keine Sorgen machen und ihre Medaillen-Chancen sind groß. Doch neben dem sportlichen Aspekt der Nationalen Special Olympics sind es die Kontakte, die sie dort zu anderen Teilnehmern knüpfen, auf die sie sich freuen.
Rund 2.000 Teilnehmer werden auch in diesem Jahr aus ganz Deutschland erwartet, darunter allein 700 Athleten. Sie werden in den sieben Sportarten Ski Alpin, Snowboard, Schneeschuhlaufen, Floorball, Eiskunstlauf, Eisschnelllauf und Ski-Langlauf unter dem Motto „Gemeinsam stark“ ihr Bestes geben. Auch das Rahmenprogramm der Veranstaltung kann sich sehen lassen. Neben einem Gesundheitsprogramm und einer Athletendisco zählen die Eröffnungs- und Abschlussveranstungen zu den Höhepunkten der Winterspiele.
„Ich war schon vor zwei Jahren bei den nationalen Winterspielen dabei. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht“, so die 27-jährige Katharina Bachmann. Und auch Mathias Ressing hat schon bei zahlreichen sportlichen Wettbewerben sein Können unter Beweis gestellt. „Bei Schwimmwettbewerben konnte ich schon oft Medaillen mit nach Hause nehmen“, freut sich der 35-jährige Sportler, der im Benninghof Mettmann arbeitet und leidenschaftlicher BVB-Fan ist.
Auf prominente Unterstützung können die engagierten Sportler durch die Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner setzen. Sie engagiert sich für die Nationalen Special Olympics. Sie wisse nur zu genau, wie aufgeregt man vor solchen sportlichen Höhepunkten sei. Für Katharina Bachmann gibt es in zwei Wochen noch ein sportliches Highlight: Sie fliegt mit vier weiteren Teilnehmern der Lebenshilfe zu den Olympics World Wintergames nach Südkorea.

Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.