Ein Apfelbaum für die Grundschule Birth

Schüler und Lehrer pflanzten einen Apfelbaum in den Innenhof ihrer „neuen“ Schule.
  • Schüler und Lehrer pflanzten einen Apfelbaum in den Innenhof ihrer „neuen“ Schule.
  • Foto: Erich Dorau
  • hochgeladen von Astrid von Lauff

Die umfassende energetische Sanierung der Grundschule Birth und die damit verbundenen Bauarbeiten sind beendet. Aus diesem Grund übergab der Immobilienservice der Stadt Velbert gemeinsam mit dem Planungsbüro Gregori den neu gestalteten Innenhof jetzt symbolisch an die Schule.
„Zwei Jahre wurde das Schulgebäude in Schuss und besonders energetisch auf den neuesten Stand gebracht“, so Marc Meyer vom Immobilienservice der Stadt. „Fenster, Fassade, Dach, eine neue Photovoltaikanlage sind nur einige der Neuerungen, die vorgenommen wurden.“ Doch auch rein optisch habe sich einiges getan. Neue Anstriche mit kräftigen Farben machen die Schule nun zu einem Hingucker. Darüber hinaus wurden die alten Laubengänge erneuert und der Innenhof komplett neu gestaltet. In Anwesenheit von Lehrern und Schülern pflanzte man nun einen Apfelbaum.
Jetzt werden noch finale landschaftsbauliche Arbeiten rund um die Schule verrichtet, bevor die Kreativität der Kinder gefragt ist: Sie wollen eine Außenwand mit Mosaiken verschönern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen