offline

Gabriele Pohley

2.179
Lokalkompass ist: Velbert-Neviges
2.179 Punkte | registriert seit 03.06.2012
Beiträge: 202 Schnappschüsse: 69 Kommentare: 547
Folgt: 19 Gefolgt von: 21
1 Bild

Liebe Hundehalter, wenn schon Tüte, dann bitte in die Tonne - anders ist Ferkelei. 13

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 26.08.2015

Schnappschuss

8 Bilder

Gerda 12

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 26.05.2016

Das ist Gerda! Gerda ist eine Ackerschnecke (Deroceras agreste) aus der Klasse der Weichtiere. Gerda könnte sich auch Gerhard nennen, denn als Schnecke ist sie/er ein Zwitter. Aber sie zieht Gerda vor, denn hart ist sie beileibe nicht - geschmeidig überwindet sie jedes Hindernis. Sie wohnt gemeinsam mit unzähligen Artgenossen in einem Garten und außer den regelmäßig wiederkehrenden Beschimpfungen seites der Gärtnerin,...

3 Bilder

Was war das denn... 9

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 17.04.2017

... musste das jetzt wirklich noch sein??? Schneeflocken, dick wie große Schmetterlinge klatschten vom "Himmel hoch"! Was feiern wir? Weihnachten - Ostern - oder Wostern? Dann der Kommentar meines kölner Verwandten über Whatsapp: "April macht was er will!" Der soll nicht machen was er will, sondern was ich will! Aber vorerst bleibt mir nichts anderes übrig, als mich aufs Sofa zurückzuziehen und den fröhlich...

2 Bilder

Gibt es ein "Richtig"? 9

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 30.01.2017

... fragte ich mich, als mein Enkel - seit 9 Monaten auf unserer Erde - zeitaufwendig und mit sehr viel Energie die bunten Ringe auf den "Wackeldorn" stapelte. Ob die Farbreihenfolge so gewollt war - dazu äußerte er sich nicht. Vielleicht ja doch, denn Rot ist seine Lieblingsfarbe und der rote Ring ist auf dieser Anordnung der Mittelpunkt. Auch ist eine gewisse Symmetrie in der Reihenfolge zu erkennen. Er war so stolz...

1 Bild

Gestriger Wüstensand-Sonnenaufgang 8

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 04.04.2014

Schnappschuss

1 Bild

Doch noch Winter! 8

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 17.01.2016

Schnappschuss

30 Bilder

Ist Glück zufrieden sein? 8

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 01.10.2016

Alle Orte haben die gleiche Entfernung zum Paradies. Das stand in dieser Woche auf meinem Kalender und wird Thomas Moore zugeschrieben. Eine Woche hatte ich Zeit darüber nachzudenken und habe noch keine, für mich befriedigende Antwort gefunden. Ist das Paradies der innere Frieden - ein ganz bei sich sein? Was ist es, das mich friedlich, glücklich und ausgeglichen macht? Sind es die Wetterphänomene, die...

3 Bilder

Vorgestern in der S-Bahn... 8

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 09.03.2015

... war es früh - sehr früh am Morgen. Sie steigt am Hauptbahnhof Wuppertal ein und setzt sich auf den Platz gegenüber. Sie ist sehr blass und hat die Augen halb geschlossen. Was mag ihr zugestoßen sein? Ich will sie nicht so genau beobachten, das ist mir und ganz sicher auch ihr peinlich. Aber immer wieder verleiten mich die traurigen Augen dazu, ihr ins Gesicht zu sehen. Sie sieht aus wie eine Frau die auf sich hält....

11 Bilder

Vatertag 7

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 05.05.2016

GELB (Bier) war die Farbe des Tages - ein wenig ROT (Wein) und hoffentlich am Abend nicht himmlisch BLAU ...

3 Bilder

Vergangen... 7

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 31.01.2016

Dieses wunderbare alte Radio gehört nun schon seit vielen Jahren zu unserer Familie und erfreut immer wieder aufs neue mit seinem satten, wohltönenden Klang. Anfänglich benötigt es Geduld, zum einen weil die Schalter etwas ausgeleiert sind und einen sanften Druck bevorzugen, zum anderen müssen die Röhren erst warm werden. Dann aber ist es zuverlässig im Dienst. Als Kind schon saß ich davor, hörte am Sonntagnachmittag den...

8 Bilder

Huflattich 7

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 23.04.2017

Heute Vormittag war es zwar recht frisch, aber ab und zu schaute die Sonne durch die Wolkentürme (siehe letztes Bild). Die Chance wollten wir nutzen um unsere sonntägliche Waldrunde zu gehen. Der Winterparka, weil dringend benötigt, hing ohnehin seit ein paar Tagen wieder am Kleiderhaken im Flur und nur der Schal musste aus seinem Sommerschlaf im Schrank (wie kam ich nur auf die Idee ich bräuchte ihn im April nicht mehr?)...

4 Bilder

Regenbogentag! 7

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 30.06.2017

In Berlin hat sich der sintflutartige Regen normalisiert und die Abgeordneten des Bundestages haben abgestimmt. Wer will darf heiraten! Die Bilder sind vor zwei Wochen in Oberwiesenthal entstanden.

28 Bilder

Schön wars am Meer! 7

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 08.04.2017

Viel zu kurz war die Zeit am Meer! Aber für mich zum ersten Mal außerhalb der Ferien. Hollandsüchtig nennen es die einen - suche nach Freiheit die anderen. Ich gehöre zu beiden Gruppierungen und finde es wunderbar die Fahrradwege am Meer entlang zu trödeln, zu beobachten, zu pausieren und tief durchzuatmen. Noch nie sah ich "Federviech" so nah, was sicherlich daran lag, dass nur wenige Menschen unterwegs waren. Alles...

3 Bilder

13. Februar 2016 7

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 13.02.2016

Immer und immer wieder erfreue ich mich an den Sonnenaufgängen! So ging "SIE" heute morgen auf. Innerhalb von zehn Minuten geschah grandioses am östlichen Himmel über Neviges. Die Sonne ist eine exzentrische Diva - wenn sie kommt, dann mit Grandedezza!

40 Bilder

Kreuzweg in Neviges 7

Gabriele Pohley
Gabriele Pohley | Velbert-Neviges | am 05.06.2013

Ruhe finden - nur für sich sein. Möglich auf dem Kreuzweg in Velbert-Neviges an einem Mittwoch. Nur das Singen der Vögel, in der Ferne ein leises Rauschen von der S-Bahn und Grün soweit das Auge reicht. Kaum eine grelle Farbe stört die Meditation des Auges. Trauer und Hoffnung - die Ewigkeit. Was ist die Ewigkeit? Sie ist nicht dies, nicht das, Nicht nun, nicht Ichts, nicht Nichts, sie ist, ich weiß nicht was. ...