Einsatz der Polizei Velbert
Aggressives Verhalten nach Trunkenheitsfahrt

Die Velberter Polizei stoppte einen 37-jährigen Velberter, der mit 2,2 Promille Auto gefahren war.
  • Die Velberter Polizei stoppte einen 37-jährigen Velberter, der mit 2,2 Promille Auto gefahren war.
  • Foto: Polizei Mettmann
  • hochgeladen von Claudia Jung

Konkrete Zeugenhinweise auf eine Trunkenheit eines Audi-Fahrers erhielt die Velberter Polizei am Montagabend, 25. Oktober, gegen 20.15 Uhr, die daraufhin den schwarzen Audi A3 auf der Kaiserstraße in Velbert stoppte.

Bei einer durchgeführten Kontrolle des 37-jährigen Fahrzeugführers aus Velbert bestätigte sich der Verdacht der Trunkenheit bei einem durchgeführten Alkoholtest sehr eindeutig. Das Gerät zeigte einen Wert von 1,1 mg/l an, was einem Wert von rund 2,2 Promille entspricht. Daraufhin leitete die Velberter Polizei ein Strafverfahren gegen den 37-Jährigen ein. Zur Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und in den Räumen der Velberter Polizeiwache durchgeführt. Den Führerschein des Beschuldigten beschlagnahmten die Einsatzkräfte gegen den
Willen des Mannes.

Widerstand und Beleidigungen

Während der polizeilichen Maßnahmen steigerte sich der 37-Jährige fortlaufend in Wut und Aggressionen. Er begegnete den polizeilichen Maßnahmen mit körperlichem Widerstand, außerdem bedrohte und beleidigte er die polizeilichen Einsatzkräfte auf übelste Art und Weise. Auch hierzu wurden Strafanzeigen gegen den Velberter gefertigt. Zwecks Verhinderung weiterer Straftaten und Eskalationen wurde der 37-Jährige deshalb zur Ausnüchterung dem Velberter Polizeigewahrsam zugeführt, welches er erst am frühen Dienstagmorgen wieder verlassen konnte. Das weitere Führen
führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge wurde ihm dabei bis auf weiteres ausdrücklich untersagt.

Autor:

Claudia Jung aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen