Einsatz an einem Müllwagen in Velbert
Feuer hinter der Ladeluke

Die Ladeluke wurde mehrfach geöffnet und der brennende und glimmende Inhalt des Wagens in mehreren Chargen auf die Straße entladen, wo er von dem Trupp mit dem Schnellangriffsrohr abgelöscht wurde.
4Bilder
  • Die Ladeluke wurde mehrfach geöffnet und der brennende und glimmende Inhalt des Wagens in mehreren Chargen auf die Straße entladen, wo er von dem Trupp mit dem Schnellangriffsrohr abgelöscht wurde.
  • Foto: Feuerwehr Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Der Hilferuf eines Müllwagenfahrers ereilte Mittwochvormittag die Feuerwehr, wie diese mitteilt: Die Besatzung des Fahrzeugs, die gerade Gelbe Säcke einsammelte, hatte Feuer in der Ladebox bemerkt.

Der Fahrer hatte den Wagen auf der Rheinlandstraße in Höhe der Tankstelle gestoppt und umgehend die Ladeluke geschlossen, um eine Ausbreitung der Brandes zu unterbinden. An Bord des etwa zur Hälfte gefüllten Fahrzeugs befanden sich rund zwei Tonnen Ladung.

Als die um 9.42 Uhr alarmierte Feuerwehr, die mit hauptamtlicher Wache und freiwilligen Kräften ausgerückt war, an der Einsatzstelle eintraf, schlugen bereits die ersten Flammen an der Luke vorbei nach draußen. Diese brachte ein mit Atemschutz ausgerüsteter Trupp mit einem sogenannten Schnellangriffsrohr in wenigen Augenblicken unter Kontrolle. Danach wurde die Ladeluke mehrfach geöffnet und der brennende und glimmende Inhalt des Wagens in mehreren Chargen auf die Straße entladen, wo er von dem Trupp mit dem Schnellangriffsrohr abgelöscht wurde. Ein zweiter Trupp stand außerdem mit einem weiteren C-Rohr in Bereitstellung.

Die ebenfalls informierten Technischen Betriebe Velbert (TBV) sammelten die abgelöschten Gelben Säcke mit einem Radlader ein und verluden sie auf ein Muldenfahrzeug. Eine Kehrmaschine der TBV reinigte anschließend die Fahrbahn.

Der Einsatz der Feuerwehr endete um 11.14 Uhr. Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden, die Höhe des Sachschadens ist wie die Brandursache noch nicht bekannt. Da lediglich die Ladebox des Müllwagens betroffen war, blieb das Fahrzeug fahrbereit. Für die Dauer des Einsatzes sperrte die Polizei die Rheinlandstraße zwischen Mettmanner Straße und Heidestraße komplett ab, der Verkehr wurde entsprechend umgeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen