Blaulicht in Velbert
Kellerbrand war schnell gelöscht

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Bergischen Straße in Velbert wurde die Feuerwehr am Mittwoch gerufen.
2Bilder
  • Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Bergischen Straße in Velbert wurde die Feuerwehr am Mittwoch gerufen.
  • Foto: Feuerwehr Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Bergischen Straße in Velbert sind am Mittwoch, um 16.27 Uhr, die hauptamtliche Wache und die beiden freiwilligen Löschzüge Velbert-Mitte alarmiert worden.

Als die Einheiten kurz darauf am Einsatzort eintrafen, drang aus dem Treppenraum dichter Rauch, der offensichtlich seinen Ursprung im Kellerbereich hatte. Hausbewohner hatten bereits Löschversuche mit einem Pulverlöscher unternommen, die Flammen jedoch nicht vollständig unter Kontrolle bringen können. Ein unter Atemschutz vorgehender Trupp entdeckte auf dem Treppenabsatz zum Keller noch nicht gänzlich gelöschtes brennende Papier und Unrat und bereitete dem Feuer mit einem C- Rohr ein schnelles Ende. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz sorgte für die Belüftung von Treppenraum und offenstehenden Wohnungen.

16 Personen hatten sich im Haus aufgehalten

Beim Ausbruch des Brandes hatten sich 16 Personen im Haus aufgehalten, das Gebäude aber bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Sie wurden vom Rettungsdienst betreut, vier Personen außerdem vorsorglich medizinisch untersucht. Der Transport in ein Krankenhaus war nach abschließender Versorgung aber nicht notwendig.

Da das Feuer die Elektroverteilung erheblich beschädigt hatte, wurden die Stadtwerke informiert, die das Gebäude stromlos schalteten. Auch das Ordnungsamt wurde vorsorglich zwecks Unterbringung der Hausbewohner hinzugezogen, letztlich kamen aber alle privat anderweitig unter.

Kriminalpolizei ihre Ermittlungen

Nach dem Feuerwehreinsatz übernahm die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen. Nach gemeinsamer Bewertung von Polizei und Feuerwehr wurde der Brand im Keller des Hauses fahrlässig oder vorsätzlich von noch unbekannter Person verursacht. Deshalb wurden ein Strafverfahren und weitere polizeiliche Ermittlungen dazu eingeleitet. Der entstandene Sachschaden summiert sich nach ersten Schätzungen auf 10.000 Euro.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zur Identität des Brandverursachers vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort wurden veranlasst, die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert unter Tel. 02051/9466110 jederzeit entgegen.

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Bergischen Straße in Velbert wurde die Feuerwehr am Mittwoch gerufen.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.