Feueralarm
Velbert "Brandschutz in Hochhäuser nicht ausreichend "...

..wenn es  in solch großen Wohnhäuser   brennt ,gibt es kaum Fluchtwege .
  • ..wenn es in solch großen Wohnhäuser brennt ,gibt es kaum Fluchtwege .



  • hochgeladen von Ilona Silipo

Denn als gestern Nacht am  Kostenberg ,die Bewohner wegen Feuer in einer Wohnung  aufgefordert wurden ,ihre Wohnungen zu verlassen ,überkommt einen schon ein ungutes Gefühl.

Denn ausreichend Fluchtwege sind für soviele Menschen, die in einen Hochhaus leben ,nicht unbedingt vorhanden. .

Und auch die Brandschutzmaßnahmen in den Häusern ,sind für Bewohner kaum sichtbar ....

Denn als wir vor 40 Jahren ins Hochhaus zogen ,gab es wenigstens noch  einen Feuerlöscher im Erdgeschoss.

-----------------------------------------
Weshalb ich heute auch in der WAZ ,nach dem gestrigen Feuer, mal meine Bedenken online äußerte  ...

Denn ausreichende "Maßnahmen zum BRANDSCHUTZ 'muss doch auch in HOCHHÄUSER vorhanden sein.

Hier nun mein WAZ Kommentar :

Als erstes wünschen wir unseren Nachbarn ,das Sie schnell wieder fit sind und das Sie sich schnell vom Schock erholen ,der so ein Brand auslöst.
Zum Glück sind nicht mehr Bewohner zu Schaden gekommen .
Doch schon beim letzten Brand in unseren Hochhaus "Am Kostenberg " stellt sich mir immer wieder die Frage :
Warum es für Hochhäuser keine gesetzlichen Auflagen für "Außen Sicherheits Treppen " gibt ,die bei Brandgefahr Leben retten können .
Denn so schnell wie sich Feuer ausbreiten kann ,das haben wir letztes Jahr bei uns im Haus erlebt.
Damals wurde nur ein Kochtopf auf dem Herd vergessen .
Doch dieser Brand in der Mittagszeit ,jedoch im Erdgeschoss,wurde schnell bemerkt und konnte schnell von der Velberter Feuerwehr gelöscht werden.
Doch was wenn Feuer sich so schnell ausbreitet ,das schnelle Hilfe zu spät am Ort ist .
Wie können Bewohner in Hochhäuser sich dann retten ?
Denn an Schulen ,Krankenhäuser u.anderen größeren Gebäuden ,.befinden sich heute oftmals "Außen -Sicherheitstreppen " ...
Nur an Hochhäuser findet man keine .
WARUM nicht ?
Das würde mich Mal interessieren .

Denn der Schutz von hunderte Bewohner ,muss doch auch in Hochhäuser gesichert sein .
Denn wenn es brennt gibt es keine geeigneten Fluchtwege .
Für Kinder ,Erwachsene,Senioren und all tierische Bewohner .
Denn bis jetzt hatten wir bei Hochhausbrände am Kostenberg immer viel Glück.

Und deshalb geht auch ein herzliches Dankschön , auf diesen Wege, zum ganzen Team der Freiwilligen Feuerwehr Velbert.
Denn sie sind wahrhaftig immer schnell vor Ort ,wenn es brennt ,um Leben zu retten .

Danke.♥️🌈🙏🙋🏻‍♀️👍

Autor:

Ilona Silipo aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen