Sturm Sabine fegt durch Velbert
Zahlreiche Einsätze für die Feuerwehr

Zwei Bäume an der Straße Am Nordhang in Velbert wurden durch Sturm Sabine umgerissen. Sie wurden durch die Feuerwehr mit einer Motorkettensäge schnell zerteilt und aus dem Weg geräumt.
2Bilder
  • Zwei Bäume an der Straße Am Nordhang in Velbert wurden durch Sturm Sabine umgerissen. Sie wurden durch die Feuerwehr mit einer Motorkettensäge schnell zerteilt und aus dem Weg geräumt.
  • Foto: Feuerwehr Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Sturm Sabine sorgte am gestrigen Sonntag für zahlreiche Einsätze der Velberter Feuerwehr. Überwiegend mussten umgestürzte Bäume beseitigt werden.

Nachdem gegen Mittag der Wind deutlich zunahm, folgten die ersten Einsätze für die Velberter Feuerwehr. Diese musste seit kurz nach 13 Uhr mehr als ein Dutzend Mal mit hauptamtlicher Wache und freiwilligen Kräften aus Velbert und Langenberg ausrücken, Neviges war erst am späten Abend betroffen. Um 20 Uhr wurden sämtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr Velbert alarmiert, um die Wachen und Gerätehäuser zu besetzen, da erwartet wurde, dass der Sturm in den kommenden Stunden seinen Höhepunkt erreicht.

Umgestürzte Bäume

Tätig war die Feuerwehr hauptsächlich wegen umgestürzter Bäume an folgenden Stellen: Der erste größere Einsatz war zunächst auch der umfangreichste. Im Hefel entfernten die Einsatzkräfte einen Baum, der auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Die Motorkettensäge war gerade wieder verstaut, als einige Meter weiter der nächste Baum umfiel. Letztlich mussten insgesamt vier Bäume gefällt beziehungsweise beseitigt werden, der Einsatz dauerte rund eine Stunde. Am Abend musste im Hefel ein weiterer umgestürzter Baum von der Fahrbahn geräumt werden.

Einsätze mit der Motorkettensäge

Währenddessen entfernte ein Löschzug in Langenberg einen circa 30 Zentimeter starken Baum von der Straße Klippe. Des weiteren entfernten die Einsatzkräfte mit einer Drehleiter an einem Haus an der Bonsfelder Straße lose Dachziegel, nachdem einer bereits auf den Bürgersteig gefallen war.

An der Abtsküche wurden Reste eines zertrümmerten Astes von der Fahrbahn geräumt. Einen Baum auf der Fahrbahn der Bleibergstraße kurz vor dem Bahnübergang hatte bereits ein Landwirt entfernt.Zwei Bäume auf der Fahrbahn der Straße Am Nordhang waren mit einer Motorkettensäge schnell zerteilt und aus dem Weg geräumt.

Heruntergerissenes Stromkabel

An der Nevigeser Straße wurde mit Hilfe einer Drehleiter die sich lösende Preistafel einer Tankstelle demontiert.An der Kupferdreher Straße blockierte ein Baum den Zugang zu einer Weide. Die dort aufstehenden Schafe konnten in Sicherheit gebracht werden, nachdem das Hindernis beseitigt war. Zu einem heruntergerissenen Stromkabel am Stumpsberg forderten die Einsatzkräfte die Stadtwerke nach.

Verkehr wurde umgeleitet

Den aktuell letzten Einsatz hat ein größerer Baum ausgelöst, der die Asbrucher Straße blockiert hat und der von freiwilligen Kräften aus Neviges zerteilt und von der Fahrbahn entfernt wurde. Die Polizei hatte dafür die Verbindungsstraße zwischen Wuppertal und Neviges gesperrt und leitete den Verkehr um.

Zwei Bäume an der Straße Am Nordhang in Velbert wurden durch Sturm Sabine umgerissen. Sie wurden durch die Feuerwehr mit einer Motorkettensäge schnell zerteilt und aus dem Weg geräumt.
Ein größerer Baum blockierte die Asbrucher Straße. Die Arbeiten dauerten bis Mitternacht an.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.