Mütter am Limit
Arbeitslos ,alleinerziehend und keine Perspektiven

Denn für alleinerziehende  Mütter die keine Arbeit haben und Zuhause eher Langeweile schieben und oftmals überfordert  sind,wäre es doch sinnvoll ,wenn sie sich selbst in allen Bereichen der Kinderziehung fit machen würden ,indem sie gemeinsam  zu "Erzieherinnen " werden .
  • Denn für alleinerziehende Mütter die keine Arbeit haben und Zuhause eher Langeweile schieben und oftmals überfordert sind,wäre es doch sinnvoll ,wenn sie sich selbst in allen Bereichen der Kinderziehung fit machen würden ,indem sie gemeinsam zu "Erzieherinnen " werden .

Das sind wohl drei Gegebenheiten unsere Zeit ,die keine Frau von heute so gerne erleben möchte .
Und doch gibt es viele Frauen die genau diese Lebensform tagtäglich bewältigen müssen .
Und meist werden es immer mehr ,da viele Beziehungen heute nicht immer bis zur Goldhochzeit halten .
Was ja schon sehr bedauerlich ist .
Denn immer zerbrechen auch Träume .
Träume von einer intakten Familie und glückliche Kinder .
Doch was machen Frauen, wenn sich diese Träume nicht immer erfüllen,weil sie allein auf sich gestellt sind und Erziehung ,Jobsuche und oftmals Perspektivlosigkeit ihren Tag bestimmen .
Denn nicht immer können  alle Frauen eingegliedert werden und nicht immer haben alle Mütter einen freien Kitaplatz  ,in dem die  KInder eine stabile  Tagesstruktur erleben können.

Obwohl ja auch  alleinerziehender Mütter diese selbstbestimmt schaffen könnten ,wenn sie keinen Job haben und vielleicht nur noch ein wenig mehr Training in" Erziehung ,Hauswirtschaft und relaxes Mutter "sein benötigen ....

Und deshalb fände ich es richtig und notwendig ,dass in Zeiten voller Kitas auch die Mütter mitbetreuen und wieder selbstbestimmter miterziehen sollten ,die keinen Job nachgehen .

Doch dafür müssten unbedingt mehr geeignete Angebote geschaffen werden ,damit junge Mütter wieder mehr Freude und Begeisterung für selbstbestimmte Erziehung bekommen .

Denn hier bei uns "Am Lindenkamp" stehen z.Z die ehemaligen Flüchtlingsunterkünfte  leer und unbenutzt ,in denen man sicherlich gute Projekte für junge alleinerziehende Mütter umsetzen könnte .

Denn immer mehr Mütter verlassen sich heutzutage leider,mehr und mehr  auf den Staat ,wenn es um die Belange ihrer Kinder geht .

Und das finde ich sehr schade ..
Denn sie verpassen ja auch viele schöne Erlebnisse  , wenn sie immer weniger Zeit mit den Kleinsten verbringen können.

Und deshalb sollte in der Gesellschaft nicht über immer mehr KItas nachgedacht werden ,sondern auch über soziale Institutionen in der die "Mutter Kind Bindung "wieder mehr in den mütterlichen Focus  gerückt wird .

Denn wenn KInder immer früher von den Mütter getrennt werden ,kann sich niemals ein gesunde und vertrauensvolle Bindung aufbauen .

Und deshalb bin ich für " Mütter und Kind Einrichtungen" in denen nicht nur das KIndeswohl im Mittelpunkt steht ,sondern auch die Stärkung des Mutter Dasein,damit Mutter sein nicht nur noch als Belastung angesehen wird .

Denn überall dort wo Mutter & Kinder wieder gemeinsam mehr Zeit zusammen verleben  können ,nur dort kann sich auch eine gute und gesunde Mutte Kind Bindung entwickeln .

Denn Kitaplätze wird es sicherlich in Zukunft  nicht ausreichend  geben .

Und deshalb sollten sich vielleicht mal die Mütter gemeinsam auf den Weg machen ,denen Zuhause die Decke auf den Kopf fällt ,um das Mutter Dasein von Heute wieder neue Ziele zu geben .

Denn Mutter sein ist eine Bereicherung .

Und Kinder das größte Glück auf Erden.

Wenn Frauen wahrhaftig wieder mehr Mut haben , sich zu entscheiden .

Für Karriere Mama.

Denn in diesen Job vedient FRAU den besten LOHN .

Wahrhaftige Liebe .

:))

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen