Der neue Kulturkalender ist da
Ein Programm mit "Suchtpotenzial"

Edelgard Eichberg (von links), Leiterin des Clubs, Almuth Schildmann-Brack, Leiterin des Kulturbüros, sowie die Mitarbeiter des Kulturbüros Jürgen Weger und Veronika Kautz stellten den Heiligenhauser Kulturkalender für das aktuelle Halbjahr vor.
  • Edelgard Eichberg (von links), Leiterin des Clubs, Almuth Schildmann-Brack, Leiterin des Kulturbüros, sowie die Mitarbeiter des Kulturbüros Jürgen Weger und Veronika Kautz stellten den Heiligenhauser Kulturkalender für das aktuelle Halbjahr vor.
  • hochgeladen von Maren Menke

Zu Beginn eines jeden Halbjahres veröffentlicht das Kulturbüro der Stadt Heiligenhaus den Kulturkalender, der darüber informiert, was in den kommenden sechs Monaten stattfindet. 

Und so kamen die Leiterin des Kulturbüros, Almuth Schildmann-Brack, und die Mitarbeiter Veronika Kautz sowie Jürgen Weger diese Woche mit Edelgard Eichberg, Leiterin des Clubs, zusammen, um über Altbewährtes, Neuerungen und besondere Highlights zu informieren.[/text_ohne]
Denn ab sofort sind sie zu haben, die insgesamt 5.000 Broschüren, die Lust auf Theater, Konzerte, Comedy-Auftritte und mehr machen sollen. "Alle Veranstaltungen zwischen Januar und Juni, die durch das Kulturbüro oder den Club organisiert werden, werden mit Bildern und kurzen Texten vorgestellt", sagt Almuth Schildmann-Brack. Darüber hinaus zu finden sind Angaben zu den Spielstätten, zu den Preisen und zu den Vorverkaufsstellen. Bei Letzterem kann das Kultur-Team Neuerungen bekannt geben: "Karten für Events im Club können ab sofort ebenfalls im Kultur- und Bürgerbüro erworben werden, andersherum funktioniert es ebenso." Allerdings fällt die Buchhandlung "Kotthaus & Beer" als Vorverkaufsstelle weg. Online können Interessierte über www.neanderticket.de ihre Karten bestellen.

Comedy & Kabarett

Mit "Suchtpotenzial" werden am 14. Februar um 20 Uhr im Club provokante Texte und Lieder geboten. "Ein Kontrastprogramm zum Valentinstag", so die Leiterin des Kulturbüros. Was zu Lachen gibt es zudem bereits am 24. Januar: Um 20 Uhr steht Sandra Da Vina mit "Da Vina takes it all" auf der Clubbühne.

Konzerte

"Wer eine ausnehmende Stimme hören möchte, darf das Konzert von Hannah Kah nicht verpassen", so Schildmann-Brack weiter. Die Singer-Songwriterin ist am 5. Februar um 20 Uhr in dem Zentrum für Freizeit und Kultur an der Hülsbecker Straße 16 zu Gast. An gleicher Stelle ist am 12. Februar um 20 Uhr die Gene Caberra Band zu hören. "Die Jungs kommen ursprünglich aus den USA, wohnen in Berlin und bieten mit Blues und R'n'B ruhigere Musik", informiert Jürgen Weger. Der freut sich darüber hinaus besonders auf das Gitarren-Festival am 9. und 10. Mai im Club. "Für Kenner dieser Szene ein absolutes Muss! Teilweise kannst du gar nicht so schnell gucken, wie diese Talente ihre Finger über die Saiten sausen lassen."

Parties im Club

Wer ausgelassen feiern und mit Gleichgesinnten einen schönen Party-Abend verbringen möchte, kommt natürlich auch auf seine Kosten: Neben zwei 80er-Partys (heute und am 16. Mai) bietet das Team des Clubs auch eine 90er-Party (21. März) an. "Über 100 tanzbegeisterte Besucher kommen dabei in der Regel zusammen", sagt Edelgard Eichberg. Seit über drei Jahren nicht mehr wegzudenken aus dem Club sind außerdem die Konzerte der Reihe Rock-ME (29. Februar und 18. April), bei denen Nachwuchsbands aus der Region ihr Können unter Beweis stellen.

Kinder & Jugendliche

Für Kinder werden Film-Nachmittage und Kindertheater angeboten. "Jeden dritten Donnerstag im Monat stehen ab 16 Uhr die Kleinen bei uns im Mittelpunkt", sagt Eichberg. Das traditionelle Kinderfest wird im Jahr 2020 am 21. Mai ab 11 Uhr steigen.
"Für Jugendliche werden die Angebote des ,Kulturrucksack NRW' fortgesetzt", freut sich die Leiterin des Kulturbüros über die entsprechenden Fördermittel des Landes. Während die Kurse überwiegend im zweiten Halbjahr 2020 stattfinden werden, wird es am 25. Januar um 11 Uhr drei Workshops für Zehn- bis 14-Jährige (Brickart, Zeichnen, Manga) geben. "Außerdem wird an diesem Tag um 16 Uhr eine Ausstellung mit Werken der vergangenen Workshops im Club eröffnet." Interessierte sind dazu eingeladen.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.