Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag in Velbert und Heiligenhaus
Schüler spitzten die Ohren

Bora-Ahmet Altun (rechts), Velberter Comedian und Pädagoge, las in der Kinderbücherei in Velbert interessierten Fünftklässlern der Realschule Kastanienallee vor. Unterstützt wurde er dabei von zwei Realschülern der Jahrgangsstufe neun.
4Bilder
  • Bora-Ahmet Altun (rechts), Velberter Comedian und Pädagoge, las in der Kinderbücherei in Velbert interessierten Fünftklässlern der Realschule Kastanienallee vor. Unterstützt wurde er dabei von zwei Realschülern der Jahrgangsstufe neun.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Deutschlandweit wurden am heutigen bundesweiten Vorlesetag verschiedene Aktionen für Schüler durchgeführt - auch in den Städten Niederbergs.

Mit zahlreichen Aktionen die Freude und den Spaß an der Sprache und am Lesen zu wecken, dass ist generell Ziel des Teams der Stadtbücherei Velbert. Davon profitieren auch die Kinder: "Wenn ihnen regelmäßig vorgelesen wird, haben sie bessere Noten - nicht nur in Deutsch", so Jennifer Koppitsch, Leiterin der Zentralbibliothek. "Die Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag ist für uns daher eine Selbstverständlichkeit."
So kamen Schüler der fünften Klassen der Realschule Kastanienallee in die Zentralbibliothek, um den Lieblingsgeschichten der Neuntklässler ihrer Schule zu lauschen. Außerdem stellte Bora-Ahmet Altun, Velberter Comedian und Pädagoge, das Buch "Kings of Chaos - Zahm wie Schulhofhaie" vor und stand den Jungen und Mädchen im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Auch in der Nachbarstadt Heiligenhaus spitzten Schüler ihre Ohren. Da das Motto des diesjährigen Vorlesetages der Stiftung Lesen "Natur und Umwelt" lautete, brachte der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer den Schülern der Heiligenhauser Gerhard-Tersteegen-Schule die Geschichte der Nussknacker-Bande mit. "Dies ist eine Geschichte über Freundschaft, Mut, Toleranz und Naturschutz." Ihm ginge es darum, die Begeisterung fürs Lesen bei seinen jungen Zuhörern zu wecken: "Kinder und Jugendliche, denen vorgelesen wurde, greifen in späteren Jahren mit Freude zu Büchern oder Zeitungen." Zudem entwickelten sich der Gerechtigkeitssinn sowie das Verantwortungsgefühl intensiver und sie hätten bessere Chancen auf einen erfolgreichen Bildungsweg, zitiert Beyer eine aktuelle Studie. Er beteiligt sich bereits zum neunten Mal am Vorlesetag und hofft, anderen Erwachsenen ein Vorbild zu sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen