In der Dampflok am Baldeneysee

Ab Juli ist Die Hespertalbahn wieder in Betrieb

An drei Sonntagen im Juli lädt die Hespertalbahn wieder zu Fahrten mit dem Museumszug am Baldeneysee ein. Am 3. und 31. Juli wird der Zug von der Dampflok gezogen, am 17. Juli kommt eine historische Diesellok zum Einsatz.

Die Museumfahrten pendeln jeweils ab 10.30 bis 16.45 im 75-Minuten-Takt vom alten Bahnhof Kupferdreh nach Haus Scheppen und wieder zurück, der Zustieg ist an beiden Bahnhöfen möglich.

Am 31. Juli werden außerdem die beliebten bergbau-historischen Wanderungen über das Gelände der ehemaligen Zeche Pörtingssiepen bei Haus Scheppen angeboten. Während des zweistündigen geführten Streifzugs durch das renaturierte Gelände können Relikte der Zeche und des einstigen Zechenbahnhofs entdeckt werden, dazu gibt es umfangreiche Informationen über die Geschichte und den Betrieb des früheren Industriestandorts am südlichen Baldeneyseeufer.

Detaillierte Informationen zu den Museumszugfahrten und den Wanderungen stehen auf www.hespertalbahn.de

Autor:

Andre Tessadri aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.