Jecke Velberter Kids feiern wie die Großen

Die "Echten Fründe" aus Köln. Foto: Dabitsch
34Bilder
  • Die "Echten Fründe" aus Köln. Foto: Dabitsch
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Die kleine Erdbeere konnte kaum laufen, aber an Mamas Hand machte es Spaß, sich mitten ins Gewimmel zu stürzen. Und dort feierten Polizisten, Superhelden, Prinzessinnen und Indianerinnen bei der Velberter Kindersitzung. 

Der Verein für Velberter Kinder hatte zu der Veranstaltung geladen und entsprechend stand der Nachwuchs im Mittelpunkt - sowohl auf der Bühne als auch im Publikum. Das bunte Programm wurde vor allem von Kindern gestaltet. Gleich zu Beginn startete das Kindertanzcorps der "Echten Fründe" aus Köln mit einem furiosen Auftritt, bei dem Mädels durch die Luft flogen und selbst beim Ausmarsch standen sie auf den Schultern der starken Jungen. Aber auch Velberter Kindertanzgarden, die der KG Urgemütlich und der KG Große Velberter, überzeugten durch gut getanzte Choreografien. 

Clown Bobori zauberte mit den Kindern

Besonderes Interesse zog Clown Bobori auf sich. Er suchte sich im Publikum Unterstützung bei der Durchführung seiner Zaubertricks und so war es Niklas, der ein schwarz-weiß coloriertes Malbuch in ein farbiges verwandelte - und wieder zurück. Für Lacher sorgte die kleine Antonia, die - als Prinzessin gewandet - selbstbewusst die Bühne erklomm. Der Clown wollte wissen, mit wem er es zu tun hat: "Sie sind Prinzessin Antonia, die Erste?" Das Mädchen konterte: "Die Zweite". Na gut, also begrüßte Bobori Antonia, die Zweite. Am Ende seines Auftritts machte er sich bei den Kleinen beliebt und schmiss Kamelle ins junge Publikum, das sich - nach seiner Aufforderung - auf die Bühne gesetzt hatte.
Dies hatte allerdings nicht zur Folge, dass die Sicht für die ersten Reihen besser wurde als zuvor, denn es rückten die Erwachsenen auf und stellten sich vor die Bühne. Daran änderte auch die Aufforderung des Moderators Kürbis nichts. Aber das Thema ist nicht neu, sondern jedes Jahr wieder ein Ärgernis. 

Velberter Kinderprinzenpaar trat vor seinesgleichen auf

Höhepunkt war der Auftritt des Velberter Kinderprinzenpaars Nico II. und Vanessa I. gegen Ende der Sitzung. Der Prinz stellte fest: "Die Erwachsenen müssen jetzt die Klappe halten..." und seine Prinzessin betonte: "Miesepeter sollen in den Keller gehen." Dieser Aufforderung folgte an diesem Nachmittag niemand. Kein Wunder, bei so viel Frohsinn!
 

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

81 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.