Jugend übernimmt die Regentschaft - Proklamation im Forum Niederberg

44Bilder

Was ein bunter und gelungener Auftakt für das Velberter Kinderprinzenpaar Marcel I. und Marilena I. sowie das Velberter Stadtprinzenpaar Christian II. und Natalie I. Bei der feierlichen Proklamation im Forum Niederberg versprühten die jungen Tollitäten eine Menge Charme und stellten klar: "Die Jugend übernimmt die Regentschaft!"

Frischer Wind und mehr jungen Nachwuchs zur Brauchtumspflege - diese Wünsche wurden schon des Öfteren beim Festausschuss Velberter Karneval und den angeschlossenen Karnevalsgesellschaften geäußert. Und wie könnte das besser erreicht werden, als mit einem jungen Stadtprinzenpaar, das viel Schwung in den Velberter Karneval bringt? "Wir alle haben eines gemeinsam, wir lieben und wir leben den Karneval!", so Christian II. "Lasst uns gemeinsam jeck sein", fordert auch seine Prinzessin Natalie I.
Gemeinsam - das ist den Beiden besonders wichtig: Und so sind auf den Orden des Prinzenpaares auch die Wappen der drei Velberter Stadtteile zu sehen, außerdem wünschen sie sich mehr KG-übergreifende Vielfalt. "Wir waren im Vorfeld schon bei den Veranstaltungen der verschiedenen Gesellschaften und wurden überall herzlich aufgenommen", freuen sie sich. Die über 100 Termine, die bis zum Highlight der Session - dem Rosenmontagszug am 27. Februar - anstehen, möchten sie voll und ganz genießen.

Was dabei zu beachten ist, wurde in ihren elf Geboten deutlich. "Auf Karnevalsveranstaltungen muss geschunkelt werden und die Handys bleiben in der Tasche", so die Tollitäten. "Die Stadt Velbert wird dazu aufgerufen, einen angemessenen Veranstaltungsort für das Gardefestival zu finden." Darüber hinaus sind die metallverarbeitenden Firmen dazu aufgefordert, ein neues Zepter für den Prinzen herzustellen und die Radwachen auf dem Rosenmontagszug sollen von Abgeordneten der Stadt übernommen werden.

"Erwachsene dürfen sich bei den Karnevalszügen nicht vor die Kinder stellen"

Doch nicht nur das Stadtprinzenpaar, sondern auch das neue Kinderprinzenpaar weiß sein närrisches Volk mit elf Geboten auf Trapp zu halten: "Erwachsene dürfen sich bei den Karnevalszügen nicht vor die Kinder stellen", sagt Marilena I. "Sobald der Bürgermeister das Kinderprinzenpaar trifft, muss er ihnen ,m&m's' zum Naschen geben", heißt es weiter. Eine Sommerrodelbahn am Sender soll entstehen, das Ordnungsamt darf keine Knöllchen an die Fahrzeuge der Prinzenpaare verteilen und das Rauchen ist in Gegenwart des Kinderprinzenpaares streng untersagt.

Abschied von Jamari I. und Lia I. sowie von Frank II. und Steffi I.

Mit der Proklamation der neuen Hoheiten hieß es Abschied nehmen von ihren Vorgängern. Viel Lob und Worte der Dankbarkeit gab es für die Kinder Jamari I. und Lia I. sowie für die Erwachsenen Frank II. und Steffi I. "Wir hatten eine wirklich tolle Zeit mit euch", so Steffi. "Und das wünschen wir auch den neuen amtierenden Prinzenpaaren!"

Buntes und abwechslungsreiches Programm

Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm wurden die Narren im großen Saal des Forum Niederberg unterhalten. Besonders voll auf der Bühne wurde es beim Auftritt des Kölner Traditionskorps KG Treuer Husar Blau Gelb 1925. Trotz der eisigen Temperaturen und der gefährlichen Glätte auf den Straßen ließen es sich die Kölner nicht nehmen, den Weg nach Velbert anzutreten und mit Musik und Tänzen zu unterhalten. Rosi aus Krefeld schmetterte bekannte Karnevals-Hits und animierte das Publikum zum Mitsingen. Ebenso für Stimmung sorgte die Musikband „De Nüggele“ aus Köln, die zum Abschluss nochmal Bewegung in die Sache brachte - Klatschen, Singen und Tanzen stand an, auf den Stühlen hielt es dabei nur noch wenige.

Auftritte der Velberter Tanzgruppen

Besonders tobenden Applaus gab es aber jeweils für die Auftritte der Velberter Tanzgruppen. Schon die Kleinsten zeigten, was sie in den vergangenen Monaten fleißig einstudiert hatten - ob die Kindertanzgarde der KG Große Velberter, die Kindertanzgarde der KG Urgemütlich oder die Kindertanzgarde der KG Grün Weiß Langenhorst. Fliegende Röckchen, rhythmisches Klatschen, synchrone Tanzschritte und beeindruckende Hebefiguren zeigte die Tanzgarde der KG Grün Weiß Langenhorst, ebenso viel Schwung auf der Bühne konnte man beim Auftritt der Tanzgarde der KG Große Velberter bestaunen. Und auch der Auftritt der Urgemütlichen Tänzer durfte selbstverständlich nicht fehlen.

"Wir sind in den Tanzgarden beziehungsweise bei der berittenen Männergruppe ,Die Zünftigen' aktiv", so ihre Lieblichkeit Prinzessin Natalie I. Da liege es nahe, auch selber das Tanzbein zu schwingen. Gesagt, getan! Sowohl das Kinderprinzenpaar als auch das Stadtprinzenpaar fegte über die Bühne. Schließlich wurden auch schon die ersten Orden verteilt. Und zur Überraschung des Prinzen, hatte Prinzessin Natalie I. Erwin, das Maskottchen des Fußballvereins Schalke 04, zur Proklamation eingeladen.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.