Diese Samtpfötchen suchen ein Zuhause

2Bilder

Tapsig staksen die Babykatzen umher, spielen mit ihren Geschwistern und üben das Fauchen: Kitten-Alarm beim Verein „Tiere in Not“.
„Wie jedes Jahr um diese Zeit gibt es eine Katzenschwemme“, sagt Roy Nielsen vom Tierschutzverein. Sage und schreibe 24 Katzen, geboren vor drei bis acht Wochen, halten die Tierschützer zurzeit auf Trab. Ein Teil der Samtpfötchen wurde einfach in einem Karton vor dem Haus des Vereins abgestellt, „die fand ich, als ich morgens rausging“, so Nielsen. Andere Katzen kamen schon trächtig zu „Tiere in Not“, darüber hinaus wurden die Tierschützer gerufen, um wild geborene Babys einzufangen.
„Das ist ärgerliche Realität: Der Tierschutz muss ausbaden, dass Besitzer ihre Freigänger-Katzen nicht kastrieren lassen“, ärgert sich Nielsen. Jetzt hofft er, dass sich schnell neue Besitzer für die Katzenbabys finden, die zugleich verantwortungsvoller mit ihren Tieren umgehen. Vier Tiere sind bereits so alt, dass sie abgegeben werden können, die anderen folgen je nach Geburtstermin in Kürze. Freigänger können einzeln vermittelt werden, in Wohungshaltung sollten Katzen stets zu zweit leben.
Interessenten können sich ab kommenden Montag, 25. Juni, beim Verein „Tiere in Not“ melden, Telefon 02053/4266688 oder 0171/5415341 sowie per Mail an tiereinnot@aol.com.

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

106 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen