Lehrreiches Material für Kinder in Velbert
Energiesparkisten helfen Klima schützen

Klimaschutzmanager Marian Osterhoff hat in die Klimaschutzkisten viele Materialien gepackt, mit denen ältere Kita-Kinder und Grundschüler zum Energiesparen angehalten werden können.
  • Klimaschutzmanager Marian Osterhoff hat in die Klimaschutzkisten viele Materialien gepackt, mit denen ältere Kita-Kinder und Grundschüler zum Energiesparen angehalten werden können.
  • Foto: Ulrich Bangert
  • hochgeladen von Maren Menke

Jetzt gibt es ein neues Angebot der Stadtverwaltung für Kitas und Schulen, um Klimaschutz und Energiesparen eindrucksvoll zu demonstrieren.

„Die Arbeit mit Kindern in Sachen Klimaschutz bringt was, weil sie als Multiplikatoren wirken“, hat Klimaschutzmanager Marian Osterhoff erfahren. „Schulen und Kindertagesstätten gehören zu den größten öffentlichen Energieverbrauchern und bieten Raum, um junge Menschen für den Klimaschutz zu begeistern.“
Gleich zwei Energiesparkisten sollen dabei helfen. „In dieser Großen sind Materialien und Geräte, mit denen sich der Energieverbrauch anschaulich darstellen lässt.“ Osterhoff nimmt zur Demonstration ein Energiekostenmessgerät, an das er eine herkömmliche Glühbirne anschließt. „Der Stromverbrauch liegt bei 41,6 Watt“, liest er ab und tauscht dieses Leuchtmittel gegen eine LED-Lampe aus. „3,8 Watt - Da ist der Unterschied schön deutlich zu sehen, da kann ohne Weiteres ein Viertklässler seine Schlüsse draus ziehen.“ Hinzu kommt ein Temperaturmessgerät: „So eine herkömmliche Glühbirne wird schonmal gerne 90 Grad heiß, weil ein großer Teil der Energie in Wärme und nicht in Licht umgewandelt wird.“ Mit einem Luxmeter werden Helligkeitsunterschiede veranschaulicht.

Integriertes Klima- und Energiekonzept der Stadt Velbert

Die Energiesparkisten wurden im Rahmen der Umsetzung des integrierten Klima- und Energiekonzeptes der Stadt Velbert vom Klimaschutzmanager in Absprache mit Velberter Lehrkräften zusammengestellt. „Die Teile habe ich einzeln eingekauft, das war viel preiswerter, als sich eine fertige Kiste schicken zu lassen.“ Die Behälter sollten unbedingt aus umweltfreundlichen und nachhaltigem Holz sein. „Dafür musste ich lange im Internet suchen, bis ich das Passende gefunden hatte.“
In der kleineren Box sind Spiele und Bücher rund ums Energiesparen. Da gehen die Kinder mit dem Klimafuchs um die Welt oder der König mit dem kleinen Daumen zeigt, warum der eine große Wirkung hat. „Der Autor hat das hier mal als Theaterstück aufgeführt, die Kinder waren ganz begeistert.“

Damit sich Lehrer an Grundschulen oder Erzieher in Kindertagesstätten mit dem Materialangebot vertraut manchen können, stehen die beiden Kisten bereits jetzt in den Sommerferien für eine mehrtägige Ausleihe zur Verfügung. Mit Beginn des neuen Schuljahres können sie dann kostenlos für zunächst eine Woche ausgeliehen werden. Die Terminvereinbarung beim Klimaschutzmanager Marian Osterhoff erfolgt ausschließlich per E-Mail an marian.osterhoff@velbert.de. „Die Kisten können dann bei mir im Rathaus abgeholt werden.“

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.