Lukrafka setzt auf Einsicht der Velberter
Corona-Einschränkungen gelten ab Montag

Bürgermeister Dirk Lukrafka  appelliert an die Einsicht der Velberter und hofft auf die Beachtung der Schutzmaßnahmen.  Foto: Christian Seel
  • Bürgermeister Dirk Lukrafka appelliert an die Einsicht der Velberter und hofft auf die Beachtung der Schutzmaßnahmen. Foto: Christian Seel
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Die neue Schutzverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie tritt am Montag, 2. November, in Kraft und gilt bis Montag, 30. November. Die Bürger müssen sich auf zahlreiche Einschränkungen einstellen.

VELBERT. Der gemeinsame Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur für zwei Haushalte erlaubt - mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstands – und nur mit maximal zehn Personen. Zusammentreffen oder Feiern mit mehr als zehn Personen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind demnach unzulässig und werden sanktioniert. Restaurants, Gaststätten, Imbisse, Kneipen, Cafés und andere gastronomische Einrichtungen müssen schließen. Das gilt auch für kulturelle Einrichtungen wie Theater, Opern- und Konzerthäuser, Museen, Messen, Musikschulen und Kinos.

Auch Freizeit- und Vergnügungsangebote wie Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen, Freizeitparks, Indoor-Spielplätze, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen, Clubs, Diskotheken und Bordelle bleiben ab Montag, 2.November, geschlossen. Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist ebenso bis zum 30. November unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen.

Auf nicht notwendige private Reisen und Besuche bei Verwandten soll verzichtet werden. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken, die nach dem 29. Oktober angetreten worden sind, sind bis zum 30. November untersagt. Veranstaltungen und Versammlungen, die nicht unter die genannten Regelungen dieser Verordnung fallen, sind ebenfalls vorerst verboten.

Weihnachtsmarkt abgesagt

Der geplante Weihnachtsmarkt in Velbert wird abgesagt. Die Zahl der Infizierten ist in Velbert in der letzten Woche gestiegen und liegt laut dem Gesundheitsamt des Kreis Mettmann heute bei 165.
„Wir haben in den letzten Monaten in Velbert mit allen Mitteln versucht ein gesellschaftliches Leben mit möglichst vielen sozialen Kontakten und Veranstaltungen, im Rahmen der bisherigen Corona-Verordnung, zu ermöglichen“, sagt Bürgermeister Dirk Lukrafka. „Jetzt ist es aber an der Zeit, all das wieder zu reduzieren und ich bin sicher, dass die Velbertinnen und Velberter verantwortungsvoll damit umgehen werden und sich weiterhin an die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln halten werden. Das ist dringend notwendig, um sich gegenseitig zu schützen und das Virus einzudämmen“, erklärt der Bürgermeister. „Sie haben schon einmal eindrucksvoll bewiesen, dass sie dazu in der Lage sind, das wird uns auch diesmal gelingen“, sagt Lukrafka weiter. Die Maßnahmen gelten zunächst bis Ende November. Die allgemeinen Regelungen zur Mund-Nasen-Bedeckung, sowie die Abstands- und Hygienevorschriften gelten auch weiterhin. Die neue Corona-Schutzverordnung ist auch auf der Homepage der Stadt Velbert unter www.velbert.de einzusehen.

Autor:

Lokalkompass Niederberg aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen