Details zu Corona-Lockerungen in NRW
Klare Regeln für Restaurants und Hotels

Noch sind die Tische leer, aber ab 11. Mai dürfen viele Gastronomiebetriebe in NRW wieder öffnen. Foto: Pixabay
  • Noch sind die Tische leer, aber ab 11. Mai dürfen viele Gastronomiebetriebe in NRW wieder öffnen. Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Gastronomiebetriebe in NRW dürfen ab 11. Mai wieder öffnen. Allerdings nur, wenn sie Sitzplätze anbieten, die zugewiesen und nachverfolgt werden können. Das teilte NRWs Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP) am Donnerstag mit. 

"Nicht nur die Einzelhändler brauchen kreative Ideen, auch die Gastronomie ist gefordert", so der Minister. Zum Beispiel durch Online-Buchungssysteme, die nicht nur eine Zulasskontrolle, sondern auch eine namentliche Registrierung gewährleisten. Denn dies sind die Auflagen für die Gastronomie: Es sind zwar keine Vorab-Reservierungen Pflicht, aber die Tische müssen den Gästen zugewiesen werden und die Gastronomen müssen die Gäste namentlich erfassen. Dies sei nötig, um im Fall einer Infektion mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können.

Mit Freunden essen gehen? Wieder möglich! 

Pro Tisch dürfen Personen aus zwei Haushalten gemeinsam Platz nehmen, es gibt keine Personenzahlbegrenzung. Zu den Nachbartischen muss ein Abstand von 1,5 Metern bestehen. Wenn Gäste aufbrechen, muss der Gastronom Tisch und Stühle desinfizieren, bevor er sie neuen Gästen zuweist. Es wird keine Beschränkungen der Verweildauer oder der Öffnungszeiten geben, betonte Pinkwart. 
Bars, Diskotheken und teilweise auch Kneipen bleiben aber weiter geschlossen. Hier könnten durch fehlende Sitzgelegenheiten keine Mindestabstände der Besucher eingehalten werden, so der Minister. Sollten Betreiber die Auflagen erfüllen, dürfen auch sie öffnen.
 

Hotels öffnen für Touristen am 18. Mai

Ebenfalls ab 11. Mai können Touristen aus Deutschland wieder Ferienwohnungen und -häuser sowie Campingplätze nutzen. Auch Freizeitparks, Ausflugsschiffe und Bootsverleihe nehmen dann wieder den Betrieb auf. Hotels öffnen für inländische Touristen am 18. Mai.  
Ab 30. Mai sollen dann auch wieder touristische Führungen sowie kleinere Gruppen- und Busreisen in NRW möglich sein. Zudem können ab diesem Zeitpunkt Fachmessen wieder stattfinden, wenn die Besucherzahl begrenzt wird.

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

106 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen