KRANKENKASSEN bekommen den Hals nicht voll !!!

So nun ist Silvester vorbei und die Praxisgebühr Geschichte!

Aber was hat der Versicherte davon? Denn kurz nach bekanntwerden des Wegfalls der Praxisgebühr kündigten die Krankenkassen bereits mögliche Zuzahlungen bei anderen Leistungen der Krankenkassen an. Und das alles vor dem Hintergrund, dass sie auch ohne diese Praxisgebühr immense Gewinne einfahren werden. Die Leistungen und der Service für Versicherte wird zudem immer schlechter. Dazu nun Bsp. Bei der BARMER musste eine Mutter 3 Monate auf die Krankenkarte ihres Säuglings warten. Bei der bis dahin anfallenden Medikamenteninduziert musste die Mutter in Vorkasse gehen. Das Kind wurde Anfang August geboren und die Versicherten Karte trudelte dann so Anfang Dezember ein, trotz mehrmaliger Nachfragen. SUPER BARMER! Und dann die Tatsache mit einer Krebspatientin der bereits eine Niere, auf Grund von Krebs entfernt worden ist. Diese soll für eine Ultraschall Untersuchung die für sie sehr wichtig ist 38,- € zahlen, was soll das werden? Oder der Diabetiker der für die Augendruck Untersuchung 30,- € zahlen soll. Und so gibt es noch eine ganze Reihe von Zahlungen wo man sich dann fragt, für was bin ich gesetzlich krankenversichert. Und diese Beispiele beruhen alle auf Tatsachen die nachweisbar sind. Des weiteren vielen diese Kosten schon vor dem Wegfall der Praxisgebühr an. Und zu diesen Kosten sollen, laut Aussagen der Krankenkassen weitere hinzukommen da die Einnahmen der Praxisgebühr fehlen, obwohl die Krankenkassen dieses Geld gar nicht benötigen, da sie auch so schwarze Zahlen schreiben. Was wollte Ulla Schmidt (SPD) mit ihrer Reform erreichen? Sollten die Menschen, die die SPD und somit auch sie gewählt hatten, nicht einen Nutzen von dieser Reform haben? Das scheint mir nicht so, den Nutzen haben nur die Krankenkassen die durch die ganzen Zusatzabgaben immer reicher werden. Hoffentlich hat sich Frau Schmidt dafür gut bezahlen lassen, denn wenn man Menschen (Wähler) die einem vertrauen, so abzocken lässt durch eine fragwürdige Reform der gesetzliche Krankenkassen, sollte man sich wenigstens richtig bezahlen lassen.

Autor:

Bernd Ingensandt aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.