Ministerin baut Schloss zusammen

Der Schloss- und Beschlägehersteller Jul. Niederdrenk hatte Besuch durch Ina Scharrenbach, die Landesministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung. Sie ließ sich auf dem Arbeitsplatz von Herbert Przybilla nieder und baute unter dessen Anleitung ein Schloss zusammen. Beobachtet wurde das Ganze von Julia Niederdrenk (links). Die 43-Jährige Wirtschaftsingenieurin führt zusammen mit ihren Vetter Bernd Niederdrenk das 145 Jahre alte Familienunternehmen. Außerdem engagiert sich die zweifache Mutter als Vizepräsidentin in der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf. Grund genug für die Gleichstellungsministerin, dass sie die geschäftsführende Gesellschafterin in ihrem Umfeld einmal näher kennenlernen wollte. Ina Scharrenbach wird in nächster Zeit weitere Unternehmerinnen in Nordrhein-Westfalen besuchen und sich über deren Stellung als Frau informieren, den Anfang machte sie auf Tönisheide.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen