PRESSEMITTEILUNG

Rainer Koester, DIE LINKE - Landtagskandidat im WK 37 :
( Mettmann - Erkrath - Haan - Hilden/Nord )

" Mit Bedauern stelle ich fest, dass DIE LINKE es trotz eines engagierten Wahlkampfes nicht geschafft hat, erneut in den Landtag von NRW einzuziehen. Damit wird demnächst in Düsseldorf die politische Kraft fehlen, die fest an der Seite der "kleinen Leute" steht und sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Dennoch wird DIE LINKE auch weiterhin aktiv sein - in und mit Gewerkschaften, Mietervereinen, Sozialverbänden und Bürgerinitiativen - und in den Stadträten und im Kreistag von Mettmann. Minilöhne und Minirenten , Mieterprobleme und steigende Energiepreise werden auch nach dem 13.05.2012 in NRW und im Kreis ME vielen Menschen schwer zu schaffen machen. DIE LINKE bleibt ein verlässlicher Partner, um ihre Rechte auch politisch zu verteidigen !"

Rainer Koester, Velbert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen