Neues Gemeinschaftsprojekt in Velbert: "Auf die Plätze...BesserEsser!"
Es geht gesund und lecker

Selbstgemachtes Ratatouille aus frischem Gemüse mit schwarzen Nudeln - das schmeckt! Lauch, Kürbis und vieles mehr sind nicht nur bunt und gesund, sondern können auch toll zum Kochen verwendet werden. Die kleinen "BesserEsser" lernten im Rahmen einer Ferien-Aktion in der Villa B. in Velbert, wie es geht.
2Bilder
  • Selbstgemachtes Ratatouille aus frischem Gemüse mit schwarzen Nudeln - das schmeckt! Lauch, Kürbis und vieles mehr sind nicht nur bunt und gesund, sondern können auch toll zum Kochen verwendet werden. Die kleinen "BesserEsser" lernten im Rahmen einer Ferien-Aktion in der Villa B. in Velbert, wie es geht.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

"Auf die Plätze... BesserEsser!" heißt ein Gemeinschaftsprojekt, das aktuell mit einer Herbst-Aktion für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren in der Villa B. gestartet ist.

Jungen und Mädchen setzen sich dabei intensiv mit den Themen "Ernährung" und "Bewegung" auseinander. Mit Spiel, Spaß und vielen praktischen Tipps wird ihnen veranschaulicht, wie schnell und einfach gesunde Mahlzeiten zubereitet werden können. "Und nicht nur das! Lecker schmecken tut es natürlich auch", so die Verantwortlichen.

Kooperation für insgesamt drei Jahre

Das neue Projekt der Stadt Velbert, der AOK Rheinland, der Velberter Sportgemeinschaft (VSG) und der Volkshochschule Velbert/Heiligenhaus (Vhs) soll sich aber nicht nur auf die fünftägige Ferien-Aktion beschränken, sondern in den kommenden drei Jahren ein fest installiertes Angebot in der offenen Jugendeinrichtung an der Höferstraße in Velbert werden. Dafür wurde ein Kooperationsvertrag unterzeichnet. "Jeden zweiten Mittwoch im Monat sollen Kinder, die Spaß am Kochen und an der Bewegung haben, die Möglichkeit bekommen, mit Experten den Kochlöffel zu schwingen beziehungsweise Sport zu treiben", sagt Petra Henning, Abteilungsleiterin des Fachbereiches "Jugend, Familie und Soziales" bei der Stadt Velbert. Ohne vorherige Anmeldung und ohne entstehende Kosten können interessierte Kids das Angebot an den entsprechenden Terminen in der Zeit von 15 bis 18 Uhr wahrnehmen. Zum Abschluss wird natürlich gemeinsam gegessen.

Erschreckende Zahlen

"Aktuelle Zahlen belegen, dass jedes sechste Kind in Deutschland zu dick ist", so Hans Stratmann, Regionaldirektor der AOK Rheinland/ Hamburg. "Es ist also dringend erforderlich, die Kinder in jungen Jahren für bewusstes Essen und ausreichend Bewegung zu begeistern." Doch nicht nur alle zwei Wochen mittwochs in der Villa B. sollen sie gesund und ausgewogen essen können. "Unser Ziel ist es natürlich, dass die Jungen und Mädchen ihre Eltern anstecken und so beispielsweise weniger Tiefkühlkost in den Einkaufswagen landet." Denn auch das ist ein wichtiger Teil des Programms: Die richtigen Lebensmittel einkaufen - vielleicht auch mal etwas bisher Unbekanntes aus der Obst- und Gemüse-Abteilung mitnehmen.

"Schnell werden die Familien feststellen, dass eine selbstbelegte Pizza mit frischen Zutaten nicht nur gesünder und leckerer ist als das Produkt aus der Tiefkühltruhe, sondern dass es so auch günstiger ist", sagt Petra Henning. Mit ihrer Kollegin Maike Legut, Susanne Wege von der Vhs sowie Stephanie Bickmeier von der AOK hat sie bereits mehrfach an Aktionen zur Gesundheitsförderung gearbeitet, wie zum Beispiel die "Gut-Drauf-Disco" für Jugendliche. Bei einem Gespräch mit Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka kam vor einigen Monaten die Idee auf, das Projekt "Auf die Plätze... BesserEsser!" zu initiieren. "Schnell waren die Grundpfeiler festgelegt", erinnert sich Susanne Wege. "Schließlich wurden geeignete Partner gesucht und weiter am Konzept gefeilt."

Aktuell kommt es zur ersten Umsetzung: Von Montag bis Freitag stärken sich die jungen Teilnehmer in dieser Woche zunächst mit einem abwechslungsreichen und selbst zubereiteten Frühstück. "Anschließend gehen die Kinder gemeinsam mit Ernährungsfachkräften einkaufen und kochen ein großartiges, nahrhaftes Mittagessen", so Mareen Krstic, Mitarbeiterin im Jugendzentrum Villa B, die das Angebot begleitet. "Nach dem gemeinsamen Genießen der selbstgekochten Mahlzeiten gibt es noch ein vielseitiges Sport- und Bewegungsangebot rund um das Jugendzentrum." Und zum Ende der Ferienwoche sind alle Eltern als Ehrengäste zum großen Abschlussmenü eingeladen. "Im Anschluss an den Kurs erhält jedes Kind ein Kochdiplom und ein Rezepteheft", informiert Stephanie Bickmeier.

Kinder für Sport begeistern

Nach dieser Herbst-Aktion, bei der übrigens nur vegetarisch gekocht wird, startet am Mittwoch, 13. November, das regelmäßige Nachmittags-Angebot von "BesserEsser!". "Bürgermeister Dirk Lukrafka, der Schirmherr ist, wird zum Auftakt ebenfalls die Kochschürze umlegen und mit den Kleinen gemeinsam den Kochlöffel schwingen", kündigt Petra Henning an. Jeweils circa zehn Kinder können gemeinsam die gesunde Mahlzeit zubereiten. Zur Seite stehen ihnen dabei die zwei Ernährungswissenschaftlerinnen Claudia Linker und Jasmin Papenberg, Honorarkräfte der Vhs.
Für den sportlichen Part zeichnet sich die Velberter Sportgemeinschaft (VSG) verantwortlich. "Unsere drei FSJler werden mit den Kindern verschiedene Übungen durchführen", so Axel Spitzer, Geschäftsführer des Vereins. "Durch den Spielplatz vor der Tür haben wir natürlich tolle Bedingungen." Dass immer mehr Kinder durch den Offenen Ganztag (OGS) weniger Begeisterung für Sport und das Vereinsleben aufbringen, sei deutlich bemerkbar. "Daher ist unsere Teilnahme eine tolle Möglichkeit, um den Jungen und Mädchen aufzuzeigen, wie viel Spaß es machen kann, gemeinsam Sport zu treiben." Darauf zu warten, dass die Kinder mit ihren Eltern zum Probetraining in die Halle kommen, könne man heutzutage nicht mehr machen. "Wir müssen aktiv auf diese Zielgruppe zugehen", so der Geschäftsführer.

Selbstgemachtes Ratatouille aus frischem Gemüse mit schwarzen Nudeln - das schmeckt! Lauch, Kürbis und vieles mehr sind nicht nur bunt und gesund, sondern können auch toll zum Kochen verwendet werden. Die kleinen "BesserEsser" lernten im Rahmen einer Ferien-Aktion in der Villa B. in Velbert, wie es geht.
„Auf die Plätze…BesserEsser“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Velbert, der AOK Rheinland, der Velberter Sportgemeinschaft (VSG) und der Volkshochschule Velbert/Heiligenhaus (Vhs). Bei der Ferien-Aktion stellten die Verantwortlichen das Konzept vor.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.