Gabriele Commandeur über die Umstellung auf G9 und mehr
Neue Schulleiterin für das Geschwister-Scholl-Gymnasium

Seit Beginn dieses Schuljahres hat das Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG) in Velbert mit Gabriele Commandeur offiziell eine neue Schulleiterin.
  • Seit Beginn dieses Schuljahres hat das Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG) in Velbert mit Gabriele Commandeur offiziell eine neue Schulleiterin.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Nachdem sie die Leitung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) ein Jahr kommissarisch übernommen hatte, ist Gabriele Commandeur mit Beginn dieses Schuljahres nun auch offiziell die Rektorin. Im Rahmen eines kleinen Empfanges wurde sie durch Kollegen aus der erweiterten Schulleitung, die Schülersprecher, Elternvertreter und Lehrer-Kollegen von der benachbarten Gemeinschaftsgrundschule Birth beglückwünscht. "Ich freue mich auf eine weitere gute Zusammenarbeit!"

Reinhard Schürmann, vorher für sechs Jahre Rektor der Schule, entschied sich, eine Abordnung bei der Bezirksregierung Düsseldorf anzutreten und ist dort inzwischen für Qualitäts-Analysen zuständig. "Als er mich nach Ostern 2018 fragte, ob ich seine Nachfolge antreten möchte, brauchte ich ein paar Tage Bedenkzeit, um mich mit meiner Familie abzustimmen", erinnert sich die berufstätige Mutter. Bevor Gabriele Commandeur dann vor rund zwölf Monaten kommissarisch die Leitung des GSG übernahm, war sie seit 2015 stellvertretende Schulleiterin. Eine Stelle, die es nun neu zu besetzen gilt. "Die Bezirksregierung befasst sich gerade mit der Ausschreibung. Bis wir einen neuen Stellvertreter haben, wird es wohl noch mindestens ein halbes Jahr dauern", so Commandeur, die Englisch und katholische Religion unterrichtet. Vor ihrer Zeit am Velberter Gymnasium war sie 15 Jahre an einem Gymnasium Wülfrath tätig.

Viele Projekte und ein neues Schulfach

Ihre Aufgaben beschreibt sie als vielfältig. "Schon im vergangenen Jahr haben wir viele Projekte umgesetzt und angestoßen, das möchten wir natürlich fortführen." Viele Neuerungen bringen darüber hinaus die Umstellung auf G9 und ein neues Fach mit sich. Die neuen Fünftklässler sowie die Sechstklässler haben nun wieder ein Jahr mehr Zeit bis zum Abitur. "Dafür galt es, die Lehrpläne entsprechend umzustellen", informiert Fabian Stuhlmann, der eine Koordinationsstelle am GSG hat. "Viele der jüngeren Kollegen haben noch keine Erfahrungen mit G9 gemacht. Außerdem soll es ja ein besseres Konzept sein als früher."

Mit dem neuen Fach "ITG" - also "Informationstechnologisches Grundwissen" - wird die Digitalisierung weiter in den Fokus gerückt. "Die Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6, 8 und 9 haben dieses Fach ab sofort jeweils ein Halbjahr lang, begleitet durch einen Projekttag", sagt die neue Rektorin. Das Thema Digitalisierung soll neben dem Thema Umwelt zudem wesentlicher Bestandteil einer Kooperation zwischen dem Gymnasium und der nebenan liegenden Grundschule Birth sein. Des Weiteren hat Gabriele Commandeur angedacht, eine Bewerbung für das landesweite Projekt "Talentschule" rauszuschicken; in Nordrhein-Westfalen können 50 Schulen diese Förderung mit einer Lehrstellenzuweisung sowie Fördergeldern erhalten.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.