Stadtwerke Velbert übernehmen Stromversorgung von Teldafax-Kunden-und nu?

Am 16.03.2011 erschien bei mir -ich bin Teldafax-Kundin-ein Mitarbeiter der Stadtwerke Velbert , um unseren Zählerstand abzulesen. Die erste Auskunft war: Teldafax ist pleite, nichts mehr dahin überweisen. Okay, ich hatte schon Ende letzten Jahres was munkeln hören, daraufhin gekündigt-auch aufgrund einer saftigen Strompreiserhöhung. Nada-Teldafax wollte mich nicht aus dem Vertrag lassen, da wir im Mai 2010 erst umgezogen waren und dadurch eine erneute Laufzeit von einem Jahr begann.

Also kan mein neuer Anbieter-Stadtwerke Düsseldorf-erst danach übernehmen. So weit so gut, nachdem telefonisch nie jemand bei Teldafax zu erreichen war, ich also alles schriftlich gemacht, mich beschwert usw.-mit dem Ergebnis, das Teldafax die angekündigte Preiserhöhung zurücknahm und mir für die restliche Laufzeit den alten Preis zusagte.

Nun teilte mir die Stadtwerke Velbert mit: Zitat:" Ihr bisheriger Energielieferant Teldafax ist seit dem 17.03.2011 nicht mehr in unserem Netzgebiet als Lieferant tätig, da das Unternehmen seinen Verpflichtungen zur Zahlung der Nutzungsentgelte nicht nachgekommen ist.Der Gesetzgeber sieht in diesem Fall vor, dass die bislang durch Teldafax erfolgte Energieversorgung durch den Grundversorger ab dem 17.03.2011 übernommen wird. Das sind sie Stadtwerke Velbert.

Bei Fragen soll ich mich an Teldafax wenden-haha, ans Telefon bekommt man dort keinen, auf Emails wird nicht geantwortet und auf schriftliche Post auch net.

"Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Stadtwerke Velbert gerne zur Verfügung".

Hm, ich also dort angerufen, da ich nunmal meinen Strom von meinem bereits ausgesuchten Stromanbieter möchte und bekomme die Auskunft, das ich jederzeit wechseln könne.
Mein neuer Stromanbieter meint jedoch, so einfach wäre dies nicht, da ich ja dennoch noch einen Vertrag mit Teldafax habe und diese auf Einhaltung desselbigen bestehen könnten.

Aber ich denke doch, ich sehe das richtig, dass Teldafax den Vertrag schließlich nicht erfüllt und ich somit raus bin??

Auf meine Fragen bei den Stadtwerken Velbert hin, was denn mit meiner an Teldafax gezahlten Kaution in Höhe von 200,- Euro wäre und mit einer Endabrechnung, sagte man mir nur, das Teldafax das eigentlich machen müsste und auch verrechnen müsste, aber die Chancen nicht so gut stehen würden.

Hä? Und was nun? Mich würde mal interessieren, was andere momentan in der Situation machen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen