Abfallkalender für das Jahr 2020 wird in Velbert verteilt
Wohin mit dem Müll?

Britta Nelles (links), Abfallwirtschaftsberaterin der Technischen Betriebe Velbert (TBV), stellte gemeinsam mit Abfallwirtschaftsplanerin Irmgard Olberding den Abfallkalender 2020 vor, der in der kommenden Woche an die Velberter Haushalte verteilt wird.
  • Britta Nelles (links), Abfallwirtschaftsberaterin der Technischen Betriebe Velbert (TBV), stellte gemeinsam mit Abfallwirtschaftsplanerin Irmgard Olberding den Abfallkalender 2020 vor, der in der kommenden Woche an die Velberter Haushalte verteilt wird.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Einen Perspektiv-Wechsel bietet der Abfallkalender 2020, den die Technischen Betriebe Velbert (TBV) ab Mitte der kommenden Woche verteilen lassen.

Denn neben den wichtigen Daten zu regulären Abfuhren, Abfuhr-Verschiebungen und Ansprechpartnern, bieten die einzelnen Seiten aufschlussreiche Bilder, die den Müll, die Deponien und mehr aus der Vogel-Perspektive zeigen. "Mit einer Drohne konnten wir so Einblicke ermöglichen, die für viele Bürger interessant sein könnten", sagt Abfallwirtschaftsplanerin Irmgard Olberding. "Das Foto im Juni zeigt beispielsweise, wie das Altglas nach Farben sortiert aus den einzelnen Containern ins große Fahrzeug gekippt wird." Immer wieder hören sie und andere Kollegen der TBV von Gerüchten, laut denen das sortierte Altglas einfach wieder im Fahrzeug gemischt wird. "Das ist natürlich nicht der Fall!"
Ebenso können auch den Seiten der anderen elf Monate interessante Informationen entnommen werden. Ob Winterdienst, Sperrmüll, Bioabfall, Asbestabfälle, Straßenreinigung oder Kanalverschmutzung - der Abfallkalender 2020 zeigt die vielfältigen Aufgabenbereiche der Abfallwirtschaft und der Stadtreinigung.

Und noch weitere Informationen sind zu finden: Dazu zählen Ansprechpartner in Velbert zur Änderung der Abfallgefäße, zu Sperrmüll- und Grünschnittkarten, zur Abfallberatung für Privathaushalte oder Gewerbebetriebe sowie zur Abfallvermeidung. „Natürlich sind auch die jeweiligen Abfuhrtage in den einzelnen Straßen in den Abfuhrplänen am Ende des Kalenders aufgelistet“, erläutert Abfallwirtschaftsberaterin Britta Nelles. „In 2020 gibt es insgesamt 15 Änderungen bei den Abfuhrrevieren. In Langenberg wurde eine Änderung bei der Abfuhr der gelben Säcke aufgenommen, die allerdings schon im laufenden Jahr 2019 umgesetzt wurde. In Velbert ändert sich das Papier-Abfuhrrevier in zehn Straßen und in Neviges gibt es für vier Straßen einen neuen Biotonnen-Abfuhrtag.“ Ein genauer Blick in den Abfuhrplan lohne sich also.
Insgesamt 52.000 Exemplare haben die Technischen Betriebe drucken lassen. Und wieder gibt es zwei unterschiedliche Kalender - einen für Straßen in Velbert-Mitte sowie einen für die beiden Stadtteile Langenberg und Neviges.

Verschiebungen durch die Feiertage

Feiertage können in den jeweiligen Kalenderwochen für Änderungen beim Rhythmus sorgen: "Diese Verschiebungen der Abfuhr der gelben Säcke, Bio- und Restmülltonnen sind durch rote Pfeile und die Datumsangabe des neuen Abfuhrtages in den Monatsblättern gekennzeichnet", informiert Nelles. "Die Altpapiertonne ist von den Verschiebungen nicht betroffen. Sie wird zu den angegebenen Tagen geleert."

Wer sich ergänzend zu dem Abfallkalender einen individuellen Jahresabfuhrplan erstellen lassen möchte, kann das über die Homepage der TBV. Er ist als PDF-Datei für jede Jahreshälfte abrufbar. "Zudem wird die App MyMüll.de inzwischen von mehr als 14.000 Bürgern genutzt", sagt Britta Nelles. Die Funktionen sind vielfältig und nützlich: Bürger können sich an die individuellen Abfuhrtage in ihrer Straße erinnern lassen. Praktisch dabei ist, dass die App mitdenkt, Verschiebungen sind also bereits integriert, so dass auch rund um die Feiertage nichts schief gehen kann. Daneben bietet MyMüll.de ein Abfall-ABC und viele Ansprechpartner.
Und noch eine wichtige Neuerung können die TBV verkünden: Im kommenden Jahr kann die Sperrmüllabfuhr kostenlos online unter www.tbv-velbert.de angemeldet werden.

Information:
- Der neue Abfallkalender wird ab Mitte der nächsten Woche durch die Deutsche Post an alle Haushalte in Velbert verteilt.
- Sollte er bis Samstag, 14. Dezember, nicht vorliegen, können die betroffenen Bürger dies telefonisch unter 02051/262626 oder per E-Mail an servicecenter.tbv@velbert.de reklamieren. Es erfolgt dann eine Nachsendung.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen