Ehrungsmatinee Velberter SportGemeinschaft e.V.

37Bilder

Ehrungsmatinee Velberter SportGemeinschaft e.V.

Sonntag, 05.12.2010 im Forum Niederberg

Der größte Velberter Sportverein lädt seine Ehrenmitglieder und zu ehrende Mitglieder, sowie verdiente und Sportler mit besonderen herausragenden Leistungen zu seinem jährlichen Ehrungsmatinee ein.
Die Wetterprognosen ließen für diesen Tag nichts Gutes ahnen, aber der Termin stand fest, wie jedes Jahr seit über 40 Jahren wird diese Veranstaltung am 2. Advent durchgeführt. In einem feierlichen Rahmen und netter Umgebung bedankt sich der Vorstand des Vereins für die jahrelange Treue seiner Mitglieder. Eingeladen waren über 200 Ehrenmitglieder und zu Ehrende.

Viele der Geladenen hätten sich durch die an diesem Tag herrschenden Wetterumstände abhalten lassen zu kommen, nicht aber die vielen, meist älteren Sportler der VSG.

Mit einer kleinen Verzögerung eröffnete der 1. Vorsitzende Volker Deckert die Traditionsveranstaltung, die dann durch die Schlossstadtsänger mit vorweihnachtlichen, stimmungsvollen Liedern fortgesetzt wurde.

Die Ehrung für langjährige Vereinstreue führten Volker Deckert und seine Stellvertreterin Steffi Hummernbrum abwechselnd durch.

Name Vorname Eintritt Dauer Mitgliedschaft
Eich Martin 25.01.1985 25
Gierschner Gerlinde 28.10.1985 25
Hufschlag Ursula 01.03.1985 25
Isken Liane 01.04.1985 25
Kocherscheidt Rainer 03.12.1985 25
Krüger Ursula 01.02.1985 25
Mittmann Sven 27.10.1985 25
Prange Karl-Heinz 01.09.1985 25
Rohde Ingrid 01.02.1985 25
Schmidtke Anneliese 01.08.1985 25
Simon Christian 07.06.1985 25

Brocke Irmgard 02.01.1970 40
Holstein Renate 01.01.1970 40
Kaufmann Hans-Eberhard 17.09.1970 40
Klemp Marianne 03.03.1970 40
Koll Marion 01.01.1970 40
Martin Martha 01.01.1970 40
Prange Detlef 13.11.1970 40
Walstra Ursula 27.01.1970 40

Dombach Hans Gerd 01.04.1960 50
Essler Renate 01.11.1960 50
Heidkämper Lotti 01.04.1960 50
Hummernbru Rolf 01.12.1960 50
Schindler Werner 01.06.1960 50

Escher Jürgen 01.07.1950 60
Hauser Hanna 01.07.1950 60
Kaun Gerd 01.07.1950 60

Hammel Willi 18.10.1934 76
Böhner Manfred 15.08.1932 78
Kuhs Inge 02.12.1932 78
Eichhorn Werner 16.04.1930 80

Noch einmal an dieser Stelle ein Dank an die Mitglieder, die uns schon so viele Jahre die Treue halten, ein besonderer Wert, den es in der heutigen schnelllebigen Zeit kaum noch gibt.

Danach lockerten die Schlossstadtsänger mit einem musikalischen Intermezzo von den Bläck Fööss und Udo Jürgens die Ehrungen auf.

Die Ehrung der erfolgreichsten Sportler des Jahres wurden im Anschluss von Volker und Steffi durchgeführt:

Peter Franke Trainer der 1. Herrenmannschaft im Handball, gleichzeitig auch der weiblichen Jugend B und der männlichen Jugend A. Ein Sportler, der auch durch seine verbindliche und korrekte Art und Haltung der Abteilung und dadurch auch dem Verein viel positives bringt.

1. Volleyball Herren

Eine Mannschaft die Alt und Jung in sich vereint, Hier spielen in der kommenden Saison drei Vater-Sohn-Gespanne (durch Niklas Paschke) mit.
Den Aufstieg in die Bezirksliga schafften: Kai Dräger, Martin Höschen, Holger Kocherscheidt, Fabian Kowalski, Markus Latta, Jochen Paschke, Marco Solenski, Andreas Szlonski, Daniel Szlonski, Tobias Utech, Aka von Rath und als Spielertrainer Gerd Utech.

Leichtathletik Petra Deckert
1. Platz bei den Westdt in D-dorf mit 10,60m im Kugelstoßen
1. Platz bei den LVN in Leverkusen 10,40m im Kugelstoßen
2. Platz bei den LVN in Leverkusen 29,51m im Diskuswurf

Iris Slonina
1. Platz bei den Westdt in D-dorf mit 8,91 s – auf 60 m
1. Platz dto. 30,19 s - auf 200 m
1. Platz dto. 1,44 m im Hochsprung
1. Platz bei den Westdt in Minden mit 1,43 m
2. Platz bei den LVN in Leverkusen mit 1,42 m

Sie hält mit 1,55 m die Jahresbestleistung im Hochsprung

Frank Slonina

Westfälische Meisterschaften Platz 2 und 3 mit 28,72 s – 200 m

Basketball

1. Basketballmannschaft
- in die 1. Regionalliga aufgestiegen, die höchste regionale Klasse in Nordrheinwestfahlen.
Anwesend war nur Timo Nitschmann, wegen der widrigen Umstände waren Jonathan Arnold und Patrick Carney leider nicht anwesend.
Timo ist eins der Velberter Urgesteine im Basketball.
Er kam vor 6 Jahren über Solingen und Bayer Uerdingen wieder nach Velbert. Durch seine überragenden Fähigkeiten als Scharfschütze steuert er einen entscheidenden Teil der Erfolgsserie der Baskets bei. Auch außerhalb des Spielfeldes ist Timo eine Institution. Er übernimmt oft organisatorische Arbeiten und hilft an allen Ecken und Enden.

1. Basketballmannschaft Damen

- aufgestiegen in die Oberliga.
- was kommt danach?

Die Damen haben nach einer dominanten Saison den Aufstieg feiern dürfen, obwohl man in der Hinrunde die Gegner phasenweise aus der Halle fegte, unterlag man im Spitzenspiel
Bei Capone Düsseldorf mit 52: 54. Danach zog das Team aber an einem Strang und gewann 12 der nächsten 13 Spiele. Das vor Saisonbeginn ausgegebene Aufstiegsziel wurde somit erreicht. Ihnen ist dabei ebenfalls gelungen das beste Offensiv- und auch das beste Defensivteam der Liga zu sei.
Die Mitspielerinnen:
Janina Baumgartner, Anno Jentzsch, Bettina Decher,
Nora Berisha, Dominique De Nocker, Judith Klöpping und Melanie Matzmohr.

Taekwondo

Endlich hatten wir Sie mal bei der Ehrung! Sonst ständig auf irgendwelchen Wettkämpfen. Der Grund ist leider nicht so schön, Jelena hatte sich wiederholt den Arm gebrochen und konnte aus diesem Grunde nicht an einem der größten und wichtigsten Turniere teilnehmen.
Jelena, geb. 1992, betreibt seit 1998 ihren Sport.
Sie trägt den Schwarzgurt, 1.Dan
Sie ist amtierende Landesmeisterin,
errang Platz 3 bei den Sweden-Open,
gewann in Alicante die Spanish-Open, ist jetzt für
die U21-Europameisterschaft nominiert.

Ihr Trainer Christian Geelen war an diesem Tag wieder mit anderen Kämpfern zu einem Turnier. Wir wünschen ihr gute Besserung und weiterhin viel Erfolg.

Als Abschluss und Höhepunkt wurde Helmut Vaupel als der „Verdiente Sportler“ geehrt.

Helmut Vaupel 1935 geboren tritt bereits 1951 als Mitglied in den TBK ein. Seine sportliche Laufbahn begann er als Handballer, danach in der Leichtathletik. Hier machte er sich besonders einen Namen indem er Ernst Kielmann ständig begleitete und zu Siegen führte.
Mit 17 Jahren übernimmt Helmut die Jugendarbeit im Handball und wird kurze Zeit später auch Jugendtrainer. Gemeinsam mit Hans –Peter Kuckuck, Jürgen Glittenberg und Peter Glittenberg organisiert Helmut jährlich eine 14-tägige Ferienfreizeit für die Jugend.
Hallenhandball war Anfang der 50er Jahre noch nicht bekannt. Es wurde Feldhandball gespielt auf Ascheplätzen gespielt. Im Oktober 1953 wurde der unter „von Böttinger-Platz“ mit einem Handballspiel gegen SW Essen eingeweiht.
Bei schlechtem Wetter waren die Spieler am Ende des Spiels völlig verschmutzt. So ging man ins Vereinsheim Nordeck. Duschen gab es noch nicht. In Waschkübeln wurde Wasser angewärmt. Die Spieler konnten sich so den Dreck abwaschen. Heute undenkbar.
In der Meisterschaft 1960/1961 stieg die Handballmannschaft von der Keisklasse in die Bezirksliga auf. Von 22 ausgetragenen Spielen wurden 19 gewonnen. Nur ein Spiel ging verloren. An dem sportlichen Erfolg waren u.a. Helmut Vaupel und Ernst Kielmannbeteiligt. Von dieser Mannschaft ist ein Fotovorhanden.

Helmut hat immer schon sehr früh Verantwortung übernommen. Hier einige Punkte aus seiner Vereinsarbeit:
Mit 18 Jahren Jugendwart
- von 1955 – 2007 war er Geschäftsführer im TBK - 52 Jahre
- als Geschäftsführer hat Helmut 5 Vorsitzende überlebt.
- von 2007 – 2008 1. Vorsitzender des TBK
- ab Fusion 2008 Geschäftsführer der VSG.
Helmut hatte immer einen guten Kontakt zu den Sportlern des TuS 1864 gehalten. Sein Gesprächspartner auf dieser Vereinsseite war Heinz Gerd Martin ( Matz) .
2005 erhielt Helmut die Sportkrone der Stadt Velbert als Ehrenamtler des Jahres, Helmut hat die Ehrennadel des RTB und 2008 ebenfalls die Ehrennadel des DTB erhalten.

Volker Deckert verabschiedete nach dieser Ehrung die Gäste und wünschte allen eine gute und unfallfreie Heimkehr.
Die Veranstaltung war trotz des Schneechaos noch sehr angenehm verlaufen und nach dem offiziellen Teil traf man sich noch auf ein Gläschen beim Altgesellen.

Hartmut Brandenburg

Autor:

Hartmut Brandenburg aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen